Wallenstein

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachname
Wallenstein
Geschlecht
männlich
Abw. Namen
Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein
Geburtsdatum
24. September 1583
Geburtsort
Hermanitz an der Elbe
Todesdatum
25. Februar 1634
Todesort
Eger

Wallenstein, eigentlich Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein - tschechisch Albrecht Václav Eusebius z Valdštejna bzw. Vojtěch Václav Eusebius z Valdštejna - , (geb. 24. September 1583 in Hermanitz an der Elbe, Böhmen; gest. 25. Februar 1634 in Eger) war kaiserlicher Generalissimus (Oberbefehlshaber der Streitkräfte) zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges und Herzog von Friedland und Mecklenburg, Fürst von Sagan. Er stammte aus einem sehr alten böhmischen Adelsgeschlecht, dem der Grafen von Waldstein, Herren von Wartenberg. Sie wurden erstmals 1056 erwähnt.

Er kämpfte auf Seiten des Kaisers und der Katholischen Liga gegen die Protestantische Union, fiel später jedoch in Ungnade und wurde von kaisertreuen Offizieren in Eger ermordet.

Zu allgemeiner Thematik rund um die Person und das Leben Wallenstein sei auf den entsprechenden Artikel auf wikipedia.de verwiesen.

Wallenstein in Fürth

Wallenstein hielt sich im Jahre 1632 für längere Zeit um Fürth auf. Er schlug vom 7. Juli bis 23. September 1632 sein Heerlager im Raum Oberasbach-Zirndorf auf.[1] Am 3. September 1632 kam es mit dem Schwedischen Heer unter König Gustav Adolf zur berühmten Schlacht an der Alten Veste.

Literatur

  • Geschichte Altenberg's und der alten Veste bei Fürth, sowie der zwischen Gustav Adolf und Wallenstein im dreißigjährigen Kriege bei der alten Veste vorgefallenen Schlacht. Nach den urkundlichen Quellen bearbeitet von G. T. Chr. Fronmüller. Fürth: Schmittner, 1860, IV, 89 S.

Lokalberichterstattung

Einzelnachweise

  1. Helmut Mahr: Historische Wanderung um Wallensteins Lager 1632 und über die Stätten der Schlacht an der Alten Veste. In: Fürther Geschichtsblätter, 4/2006, S. 131 - 160