Weiße Rose

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gasthof Weiße Rose 2019.jpg
Gasthof Weiße Rose im Dez. 2019
Tag von bis und von bis Ruhetag
Montag und Nein
Dienstag und Nein
Mittwoch und Nein
Donnerstag und Nein
Freitag und Nein
Samstag und Nein
Sonntag und Nein

Der Gasthof Weiße Rose ist ein Traditionslokal in der Königstraße 70. Das Gebäude wurde 1989 vollständig saniert.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Chronist Gottlieb Wunschel schreibt in seiner Chronik über diese Gaststätte:

Nach den Besitzern zu schließen, muß die Wirtschaft zur weißen Rose erst nach dem Jahre 1872 errichtet worden sein. Im Jahre 1872 war noch der Privatier Balthasar Müller, ein früherer Buntpapierfabrikant, der Besitzer, während im Jahre 1880 bereits Johann Michael Stößel, von Beruft Wirt, als Besitzer erscheint.

Wirte[1][Bearbeiten]

  • ab 1880: Johann Michel Stößel
  • ab 1890: Kaspar Brunner (Die Familie zieht 1900 mit dem Sohn und späteren Paläontologen Georg Brunner nach Nürnberg um.)
  • ab 1900: Friedrich Schuh
  • ab 1930: Michel Niedermann
  • 1972: Grüner Bräu (als Eigentümer); Magdalena Fleischmann als Wirtin [2]
  • ... Claudia und Manfred Knaut als Wirt
  • 2013: Sofi Abdullah Salah (als Eigentümer); Josefine Audi als Wirtin

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. laut Wunschelchronik
  2. Adressbuch der Stadt Fürth 1972, Seite 99

Bilder[Bearbeiten]