Wilhelm Krämer

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Wilhelm Heinrich Krämer (geb. 5. Januar 1847 in Bayreuth; gest. 19. Januar 1905 in Fürth)[1] war ein Fürther Baumeister und Architekt.

Leben[Bearbeiten]

Er kam als Sohn des Büttnermeisters und Bierbrauers Georg Magnus Krämer und seiner Ehefrau Elisabetha Philippina Krämer, geborene Köhler in Bayreuth im Haus Nr. 482 (heute Von-Römer-Straße 28, Baudenkmal D-4-62-000-374) zur Welt. Taufpaten waren seine mütterlichen Großeltern: Georg Wilhelm Köhler – Gastgeber "Zum goldenen Anker" und Metzgermeister in Bayreuth – und dessen Ehefrau Elisabetha Henriette, geborene Schlenk.[2]

Krämer kam 1872 als Polier nach Fürth. Zusammen mit dem pensionierten Baubeamten Blessmann wurde er befristet auf Widerruf mit dreimonatiger Kündigung als städtischer Werkmeister mit einem Jahresgehalt von 800 Gulden angestellt.[3]

Er war verheiratet mit Bernhardine, geb. Schmidt (geb. 5. April 1848 in Bayreuth) und stellte am 16. März 1887 ein Gesuch um Verleihung des Bürgerrechts in Fürth, welches ihm gegen Erlegung einer Gebühr von 82 Mark und 29 Pf. vom Stadtmagistrat verliehen wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er kinderlos. Im Adressbuch von 1899 war er als Privatiere verzeichnet.[4]

Er hatte folgende Geschäfts- und Wohnadressen:

Nach seinem Tod lebte die Witwe Bernhardine Krämer noch bis etwa 1915 in Fürth, dann zog sie nach Bayreuth in die Dilchertstraße 7. Sie verstarb dort im Alter von 78 Jahren am 7. April 1926.[11]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Karolinenstraße 7WohnhausWilhelm Krämer1879D-5-63-000-549Neurenaissance
Lehenstraße 15Alte SchuleWilhelm Krämer1878D-5-63-000-1494Klassizismus
Marienstraße 16MietshausWilhelm Krämer1880D-5-63-000-809Neurenaissance
Marienstraße 3WohnhausWilhelm Krämer1881D-5-63-000-796Neurenaissance
Marienstraße 5MietshausWilhelm Krämer1882D-5-63-000-798Neurenaissance
Moststraße 11WohnhausWilhelm KrämerFriedrich Lösel1875D-5-63-000-926Klassizismus
Ottostraße 9MietshausWilhelm Krämer1876D-5-63-000-1054Neurenaissance
Schwabacher Straße 59MietshausWilhelm Krämer1890D-5-63-000-1251Neurenaissance
Schwabacher Straße 61Mietshaus in EcklageWilhelm Krämer1889D-5-63-000-1252Neurenaissance

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadtmagistrat Fürth: Akte über Bürgerrechtverleihung, StadtAFÜ Sign.-Nr. Fach 18 a / K 868
  2. Kirchenbücher Stadtkirche Bayreuth, Taufen 1846–1851, S. 145
  3. Fürther neueste Nachrichten für Stadt und Land Nr. 178/1872 vom 26. Juli 1872
  4. "Schmittner's Adreß- und Geschäfts-Handbuch von Fürth. 1899. Verlag von A. Schmittner. (A. Schmidt.)" I. Teil S. 107, II. Teil S. 131
  5. "Adreß-Buch der Stadt Fürth. Nach amtlichen Quellen zusammengestellt von Offiziant Hilpert & Aktuar Höfer. Fürth. Verlag von Johann Kühl. Albrecht Schroeder's Buchdruckerei, Fürth", 1879, I. Teil S. 45, IV. Teil S. 12
  6. "Häuser-Nummerirung und Distrikts-Eintheilung der Stadt Fürth nebst des Personalstandes [...] etc.", gedruckt in der Weintz'schen Offizin 1880, S. 51
  7. "Adreß- und Geschäftshandbuch von Fürth für das Jahr 1884. Fürth. Verlag & Eigenthum von Friedrich Eßmann, Druck der F. Weintz'schen Offizin (L. Limpert) Fürth.", I. Teil S. 68, II. Teil S. 15
  8. "Adreß- und Geschäftshandbuch von Fürth für das Jahr 1886. Fürth. Verlag von Friedrich Eßmann 1886. Albrecht Schröder's Buchdruckerei Fürth.", S. 89, 202, 283
  9. "Adreß- und Geschäftshandbuch von Fürth. Fürth. Verlag von A. Schmittner." (1889), S. 82, 183, 224
  10. "Schmittner's Adreß- und Geschäfts-Handbuch von Fürth. 1893. Verlag von A. Schmittner. (A. Schmidt.)" I. Teil S. 96, II. Teil S. 115, IV. Teil S. 6
  11. Kirchenbücher Stadtkirche Bayreuth, Bestattungen 1914–1928, S. 337

Bilder[Bearbeiten]