Hauptmenü öffnen

FürthWiki β

100 Jahre ÖTV Fürth 1896 - 1996 (Broschüre)

100 Jahre ÖTV Fürth 1896 - 1996 (Broschüre).jpg
Titelseite: 100 Jahre ÖTV Fürth 1896 - 1996
Buchtitel
100 Jahre ÖTV Fürth 1896 - 1996
Untertitel
100 Jahre Geschichte der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr
Genre
Sachbuch
Ausführung
Softcover
Autor
Gerd Walther
Herausgeber
Gewerkschaft ÖTV
Erscheinungsjahr
1996
Verlag
Eigenverlag
Seitenzahl
44
Besonderheit
In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum
Bestand Archiv FürthWiki
Kamran Salimi

100 Jahre ÖTV Fürth 1896 - 1996 ist eine Broschüre über die Geschichte der Gewerkschaft ÖTV (heute ver.di) in Fürth. Vorwort: 100 Jahre sind vergangen, seit in Fürth die Handelstransport- und Verkehrsarbeiter einen gewerkschaftlichen Verband gegründet haben. Dies war die erste Vorläuferorganisation der Gewerkschaft ÖTV. Ein langer Weg lag vor ihnen, steinig und dornenreich. Mut, Zähigkeit und Weitsicht zeichnete die aus, die ihn gegangen sind. Unser Jubiläum bietet Anlaß, den Weg des Aufbaus einer freien Gewerkschaft in Fürth nachzuzeichnen und damit gleichzeitig auch die vielen Kolleginnen und Kollegen zu ehren, die dazu beitrugen.

Der Kampf um Löhne, verbesserte Arbeitsbedingungen, die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und die Arbeitszeitverkürzung ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Fürther Gewerkschaften. In den verschiedenen Zeitetappen seit der Gründung unserer Vorläuferorganisationen haben viele Generationen von Mitgliedern und Funktionärinnen und Funktionären die Verhältnisse in Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft durch ihr Engagement mitgestaltet und sozial verbessert. Ihrer Erfahrungen bilden einen großen Wissensschatz der Fürther ÖTV. Mit dieser Broschüre wollen wir ihn zugänglich machen und damit Erkenntnisse bewahren.

Unserer besonderer Dank gilt Susanne Altenberger, Gerog Endres, Gerd Walther und dem Stadtarchiv Fürth.

Dieser Broschüre soll für alle Mitglieder und Interessierte eine informative Lektüre sein. Die vorliegende Geschichte der Fürther ÖTV soll aber auch allen Kollegen Anlaß sein, weiter für unsere gemeinsamen gewerkschaftlichen Ziele einzutreten.

Hans-Stefan Schuber - Kreisvorsitzender / Gerd Axmann - Geschäftsführer