Dambacher Straße 35

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.
Dambacher Straße 35 Kriegsschaden.jpg
Dambacher Str. 35, Splittereinwirkung auf die Fassade und vereinfachter Wiederaufbau (Nordseite und Chörlein) nach Kriegsschaden (Stand: 2015)
Die Karte wird geladen …

Zweigeschossiger, asymmetrischer Mansarddachbau mit Sandsteinfassade, Giebelrisalit mit Erker, seitlichen Turm und Eisengitterbalkon auf Stützen, historisierend, von Simon Gieß, 1872, Umbau und Erweiterung von Adam Egerer, 1897/98.

Bauherr war der Rechtsrat, Rechtsanwalt und Justizrat Julius Wilhelm Aldinger, der sich ein „massives zweistöckiges Gartenhaus” erbauen ließ. Den späteren Erweiterungsbau gab er auch in Auftrag.[1]

Einzelnachweise

  1. nach Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern – Stadt Fürth, S. 70

Bilder