Die Arisierung Mittelständischer Jüdischer Unternehmen in Bayern 1933 - 1939 (Buch)

Version vom 20. Juni 2021, 14:05 Uhr von Kasa Fue (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Die Arisierung Mittelständischer Jüdischer Unternehmen in Bayern 1933 - 1939 (Buch).jpg
Titelseite: Die Arisierung mittelständischer jüdischer Unternehmen in Bayern 1933 - 1939 (Buch)
Buchtitel
Die Arisierung mittelständischer jüdischer Unternehmen in Bayern 1933 - 1939
Untertitel
Ein interregionaler Vergleich
Genre
Wirtschaft, Stadtgeschichte, Nationalsozialismus
Ausführung
Hardcover
Autor
Maren Janetzko
Herausgeber
Historischer Verein für Mittelfranken
Verlag
Selbstverlag Historischer Verein Mfr
Seitenzahl
381
ISBN-Nr
ISBN 978-3-87707-855-6
Besonderheit
Dissertation
Bestand Archiv FürthWiki
Kamran Salimi, Handbibliothek Laden

Überarbeitete Fassung der Dissertation Janetzkos (2009), in der die Städte Memmingen, Augsburg, Gunzenhausen und Nürnberg im Zentrum der Untersuchung stehen.

Inhalt:

  • Bayern im Nationalsozialismus: territoriale Einheit und regionale Vielfalt
    • Die politischen Strukturen in Bayern 1933 - 1939
    • Nationalsozialismus und Judenverfolgung in den untersuchten Städten
  • Die Verdrängung mittelständischer jüdischer Unternehmer aus der bayerischen Wirtschaft in den Jahren 1933 - 1937
    • Die erste Welle wirtschaftlicher Verfolgung im Jahr 1933
    • Lokale Maßnahmen zur Verdrängung jüdischer Unternehmer
    • Die Haltung der bayerischen Staatsregierung zur Ausschaltung jüdischer Unternehmer aus der Wirtschaft 1933 - 1937
  • Der Höhepunkt der wirtschaftlichen Verdrängung 1938/1939
    • Die gesetzlichen Rahmenbedingungen der "Arisierung" im Jahre 1938
    • Lokale Vielfalt statt Vereinheitlichung: Der Bereicherungswettlauf um die jüdischen Unternehmen
    • "Arisierung" im regionalen Vergleich
  • Ergebnisse

Siehe auchBearbeiten