Fürth und seine Schulen (Buch)

Aus FürthWiki
Version vom 4. Mai 2022, 16:21 Uhr von Kasa Fue (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fürth und seine Schulen (Buch).jpg
Fürth und seine Schulen - Buchtitel
Buchtitel
Fürth und seine Schulen
Untertitel
Vom Schulmeister zum Schulzentrum
Genre
Stadtgeschichte, Biografie
Ausführung
Buch, Softcover
Autor
Emil Ammon
Erscheinungsjahr
1974
Verlag
Eigenverlag der Stadt
Seitenzahl
66
Bestand Archiv FürthWiki
G.Sc., Kamran Salimi, Handbibliothek Laden

Fürth und seine Schulen, Untertitel: "Vom Schulmeister zum Schulzentrum" ist eine Übersicht über die Entstehung und Entwicklung der Fürther Schulen bis zum Jahr 1974.

Auszug aus dem Vorwort:

Am Anfang stand das Analphabetentum, so viel ist gewiß. Wann und von wem in Fürth zuerst der Kampf dagegen aufgenommen wurde, kann die Forschung nicht belegen. Ein Ort, der im Schatten der benachbarten Reichsstadt Nürnberg das ganze Mittelalter hindurch Marktflecken geblieben war, hatte begreiflicherweise weder eine Klosterschule noch eine weltliche Stadtschule aufzuweisen. Immerhin ist uns die Existenz eines "Schulmeisters" durch die Fürther Bürgermeisterrechnung von 1574 erstmals bezeugt.

Inhalt:

  • Grußworte
  • 400 Jahre Schule in Fürth, Emil Ammon (Stadtarchiv)
  • Der Wiederaufbau des Fürther Schulwesens nach 1945, Max Eichler (ehem. Stadtschulamt)
  • Zur Geschichte der Gesamtschule Fürth, Horst Hemeinhardt (HLG)
  • 1974 - ein Schulbaujahr, Karl Dubios (Hochbauamt)

Siehe auch[Bearbeiten]