Pfisterstraße 48

Aus FürthWiki
(Weitergeleitet von Frauenarbeitsschule)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Gebäude
Frauenarbeitsschule
Straße / Hausnr.
Pfisterstraße 48
Akten-Nr
D-5-63-000-1111
Objekt
Ehemalige Frauenarbeitsschule
Baujahr
1912
Baustil
Klassizismus
Architekt
Conrad Egelseer
Geokoordinate
49° 28' 26", 10° 58' 56"
Gebäude besteht
Ja
Denkmalstatus besteht
Ja
Quelle
[http://www.geodaten.bayern.de/denkmal_static_data/externe_denkmalliste/pdf/denkmalliste_merge_563000.pdf BLfD - Denkmalliste Fürth]
Das Attribut „Quelle“ wurde zur eingeschränkten Nutzung markiert.

Dreigeschossiger Mansarddachbau mit Sandsteinfassade, Halbsäulengliederung, grob rustiziertem Erdgeschoss und zwei verputzten Zwerchhäusern mit Giebeln, zur Badstraße fünfgeschossiger Rückflügel mit Mansarddach, Putzfassade mit Sandsteinerdgeschoss und -gliederung und polygonalem Sandsteineckerker, neuklassizistisch, von Conrad Egelseer, 1912; Einfriedung, verputzte Ziegelsteinmauer mit Sandsteineckquaderung, gleichzeitig; bauliche Gruppe mit Pfisterstraße 40 / 42 / 44 / 46.

Die ehemalige Frauenarbeitsschule war eine private Haushaltungs- und Handarbeitsschule, 1912 von den Schwestern Edelmann gegründet.[1]

Einzelnachweise

  1. Barbara Ohm: Durch Fürth geführt, Band 1 - Die Stadt zwischen den Flüssen. VKA Verlag Fürth, 1991, 1999, 2005, 3-9409900-2-7, 3-9810702-0-8, S. 84.

Bilder