Friedrichstraße 7

Aus FürthWiki
Version vom 4. Juli 2022, 10:53 Uhr von Aquilex (Diskussion | Beiträge) (Bauherr erg.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrichstr-7 1.jpeg
Wohnhaus mit Gaststätte Friedrichstraße 7, März 2020
Die Karte wird geladen …

Dreigeschossiger, traufständiger Mansarddachbau mit Sandsteinfassade und Zwerchhaus mit Ziergiebel, in neubarocken Formen umgebaut, ursprünglich von Friedrich Schmidt, 1843; Innenumbau mit Einrichtung der Gaststätte 1887 von Johann Gran; Dachumbau und Fassadenneugestaltung 1896/97 von Vornberg und Scharff; Teil des Ensembles Friedrichstraße.

Die ursprüngliche, heute teilweise nicht mehr vorhandene, Fassade entwarf Georg Cappeller. Den ersten Umbau im Innern 1887 veranlasste der Kaufmann Andreas Haushammer, der gründliche Umbau des Gebäudes von 1896/97 wurde durch den Brauereibesitzer Johann Humbser in Auftrag gegeben. Die Zwerchhausgiebelspitze trägt neben der Jahreszahl der Umgestaltung seine Initialen: J. H.[1]

Von 1933 bis zu deren erzwungenen Auflösung im Jahr 1936 befand sich hier die Geschäftsstelle des Jüdischen Turn- und Sportverein Fürth e. V.

Gaststätten-Chronik[Bearbeiten]

  • 1949: Speisegaststätte "Humbser-Bräu", Wirt: Hans Bleisteiner[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nach Heinrich Habel: Denkmäler in Bayern – Stadt Fürth, S. 112
  2. Wegweiser Nürnberg-Fürth, 1949, S. 136

Bilder[Bearbeiten]