Gütermotorschiff "Stadt Fürth"

Aus FürthWiki
Version vom 11. Dezember 2020, 10:24 Uhr von Doc Bendit (Diskussion | Beiträge) (→‎Siehe auch)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Gütermotorschiff (GMS) „Stadt Fürth" ist ein Frachtschiff für Binnenwasserstraßen (Bau-Nr. 103501, MMSI-Nr. 211546390, Rufzeichen DA4003). Es wurde im Jahr 1962 auf der Werft Deutsche Industrie-Werke Berlin gebaut; die installierte Maschinenleistung (Hersteller Deutz) wird mit 545 kW (750 PS) angegeben.[1]

Ursprünglich hieß das Schiff Winschermann 62, später Wintrans 10.[2] Es soll nach Erinnerungen eines Binnenschiffers das erste Güterschiff gewesen sein, dass im Fürther Hafen seine Ladung gelöscht hat; allerdings zeigt die Sonderpostkarte zur Hafeneröffnung ein Schiff namens Wintrans 13.[3]

Schiffsdaten - Neubau 1962[Bearbeiten]

  • Länge: 80,00 m
  • Breite: 9,00 m
  • Tiefgang: 2,80 m
  • Tonnage: 1412 t

Schiffsdaten nach Umbau[Bearbeiten]

Das Schiff wurde auf der Weserwerft Minden verlängert.

  • Länge: 100,00 m
  • Breite: 9,00 m
  • Tiefgang: 2,80 m
  • Tonnage: 1765 t
  • gemeldet in: Duisburg-Ruhrort
  • Nationalität: deutsch
  • Europanummer (ENI): 04003910

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag: Fürth - GMS 04003910 vom 17.04.2009 - Binnenschifferforum
  2. Eintrag: Fürth - GMS 04003910 vom 02.11.2009 - Binnenschifferforum
  3. Wintrans 13 ist heute als GMS "Matthias Oelrich" unterwegs, siehe Binnenschifferforum - GMS - 04012890

Videos[Bearbeiten]

(ab Min. 9:20 ist es zu sehen)