Johann Carl Lochner

Aus FürthWiki
Version vom 21. Januar 2019, 12:41 Uhr von Chrischmi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Carl Lochner (geb. 25. März 1716, gest. 1. Juli 1780) war der Sohn des Pfarrers Karl Friedrich Lochner d. J. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Daniel Friedrich studierte er in Altdorf und wurde 1740 Vikar, 1750 erster Diakon und 1765 Pfarrer in Fürth.

Eine Kuriosität war seine Heirat am 26. August 1749 mit Margareta Barbara, einer der fünf Töchter Andreas Holzmanns, eines Fürther Kauf- und Handelsmannes. Durch diese Ehe war er gleichzeitig mit zwei seiner Brüder, seinem Onkel und seinem Vater verschwägert. Einer dieser Brüder - Matthäus Friedrich war in der gleichen Zeit (1772 - 1780) Pfarrer von Poppenreuth.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]