Moritz Wertheimber

Moritz Wertheimber war ein Kaufmann und Manufakturwarenhändler im 19. Jahrhundert (geb. am 28. Oktober 1810 in Fürth)[1].

1845 erhielt er ein Privilegium über 8 Jahre für ein von ihm erfunden Apparat zur Bronzefarbenherstellung[2]. Im Verein zur Unterstützung armer durchreisender Israeliten bekleidete er die Funktion des Kassiers.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angaben nach Der alte jüdische Friedhof in Fürth, 1607 bis 2007. Geschichte - Riten - Dokumentation, Gisela Naomi Blume, Fürth, 2007, Seite 205.
  2. "Nürnberger Zeitung" vom 23. Mai 1845 - online-Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek

BilderBearbeiten