Salomon Rosenfelder

Version vom 26. November 2017, 13:23 Uhr von Simon1418 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Salomon Rosenfelder (geb. 24. März 1833 in Dittenheim, gest. 24. Januar 1913 in Fürth) war ein Fürther Kaufmann, Fabrikbesitzer und Stifter. In seinem Testament vermachte er der Stadt Fürth 10.000 Mark, die an israelitische und christliche Arme verteilt werden sollten.

Siehe auchBearbeiten

BilderBearbeiten