Sophie Ulmann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
|Todesort=München
 
|Todesort=München
 
}}
 
}}
'''Sophie Willstätter''', geb. Ulmann (geb. [[11. Juni]] [[1849]] in Fürth; gest. [[9. Mai]] [[1928]] in München) war verheiratet mit Max Willstätter. Aus der Ehe stammten die Kinder Richard Martin und Alfred Willstätter. [https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Willst%C3%A4tter Richard Martin Willstätter] gewann [[1915]] den Nobelpreis für Chemie in Norwegen.  
+
'''Sophie Willstätter''', geb. Ulmann (geb. [[11. Juni]] [[1849]] in Fürth; gest. [[9. Mai]] [[1928]] in München) war verheiratet mit Max Willstätter. Aus der Ehe stammten die Kinder Richard Martin und Alfred Willstätter. [https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Willst%C3%A4tter Richard Martin Willstätter] gewann [[1915]] den Nobelpreis für Chemie in Norwegen. Wesentlich für die Beurteilung von Willstätters wissenschaftlicher Leistung war, dass er sowohl bedeutende Entdeckungen in der klassischen organischen Chemie machte sowie auch komplizierte neuartige Fragestellungen – wie z.B. in seinen Studien über das Chlorophyll, die Fotosynthese und die Enzyme.<ref>Wikipedia: Richard Willstätter, online abgerfuen am 27. Januar 2019 | 0:42 Uhr</ref>
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
 
* [[Moritz Ulmann|Max Ulmann]]
 
* [[Moritz Ulmann|Max Ulmann]]
 +
 +
==Einzelnachweise==
 +
<references/>

Aktuelle Version vom 27. Januar 2019, 00:43 Uhr

Sophie Willstätter, geb. Ulmann (geb. 11. Juni 1849 in Fürth; gest. 9. Mai 1928 in München) war verheiratet mit Max Willstätter. Aus der Ehe stammten die Kinder Richard Martin und Alfred Willstätter. Richard Martin Willstätter gewann 1915 den Nobelpreis für Chemie in Norwegen. Wesentlich für die Beurteilung von Willstätters wissenschaftlicher Leistung war, dass er sowohl bedeutende Entdeckungen in der klassischen organischen Chemie machte sowie auch komplizierte neuartige Fragestellungen – wie z.B. in seinen Studien über das Chlorophyll, die Fotosynthese und die Enzyme.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: Richard Willstätter, online abgerfuen am 27. Januar 2019 | 0:42 Uhr