Würzburger Straßenbrücke

Aus FürthWiki
Version vom 4. März 2022, 17:01 Uhr von Web Trefoil (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Karte wird geladen …

Die Straßenbrücke Würzburger Straße über die Eisenbahnverbindung München - Nürnberg - Fürth - Bamberg - Berlin wurde erstmals 1876 erstellt. Diese Brücke wurde 1939 durch einen Neubau ersetzt, die offensichtlich den 2. Weltkrieg überdauerte. Erst Anfang der 1970er Jahre wurde Brücke erneut durch einen Neubau ersetzt.

Die Brücke ist eine der Hauptverbindungsachsen in der Stadt Fürth von West nach Ost. Der Straßenverkehr aus dem Westen (B8, Südwesttangente) und westlichen Vororten und Umland führt über diese Brücke und verbindet die Innenstadt Richtung Osten / Nürnberg bzw. Süden.

An den Ausläufern der Brücke befindet sich zum einen das Schnellrestaurant McDonalds im Westen und ein seit Jahren leerstehendes Gebäudes, das ehemals einen Lebensmittelmarkt beherbergte (RODI). An der östlichen Seite der Brücke befindet sich u.a. die Christkönig-Kirche. Ebenfalls im Osten befindet sich der Zugang / Abgang zur U-Bahnhaltestelle Klinikum sowie die S-Bahnhaltestelle Fürth Unterfarrnbach. Unmittelbar von der Brückenmitte wird über einen Treppenabgang die S-Bahnhaltestelle mit bedient.

Die Brücke ist 37 Meter lang, 25,2 Meter breit und 5,8 Meter hoch.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]