Karl Sahlmann

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Sahlmann (* 7. September 1877 in Fürth, † 15. November 1938 in Fürth) war ein erfolgreicher Fürther Großkaufmann und Hopfenhändler.

Leben

Karl Sahlmann wurde 1877 als jüngster Sohn von Bernhard und Fanni Sahlmann geboren und trat ins väterliche Geschäft "Gebrüder Sahlmann" ein. Kurz nach der Reichskristallnacht vergiftete er sich am 15. November 1938 in seiner Wohnung und verstarb [1]. Sahlmann war bis in die 1930er Jahre u.a. Anteilseigner und Aufsichtsrat der Brauerei Geismann AG [2]. Sein Name befindet sich auf der Liste der Gestapo[1]. Seine Witwe Ida emigrierte mit den drei gemeinsamen Kindern nach London.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Memorbuch der Israelitischen Kultusgemeinde Fürth
  2. Felix Geismann:Brauwesen in Fürth - Die Geschichte der Brauerei Geismann, Kapitel 2.6, 2008.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge