Akbar Akbarpour

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akbar Akbarpour: »Bölge« (Dyptichon / 155 x 250 cm / Öl auf Leinwand / 2005)

Akbar Akbarpour (geb. 1963 in Teheran) ist ein Künstler iranischer Abstammung.

Leben und Wirken

Studium an der Kunstfachoberschule (Theater und Malerei), Teheran (1978-1982). 1986 Übersiedelung nach Deutschland. Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Professor Colditz (1991-1997). Lebt und arbeitet in Fürth.

Ausstellungen

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

Kontakt

Atelier Akbar Akbarpour
Kaiserstraße 160
90763 Fürth

Tel. 0911 708286 und 0171 3508636
akbar@akbarpour.de

Lokalberichterstattung

  • Claudia Schuller: Raue Seiten des Künstlers A. - Akbar Akbarpour trägt mit dem Pinsel dick auf und malt neuerdings auch Vierbeiner. In: Fürther Nachrichten vom 15. Mai 2007 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Bilder voll energischer Vitalität - Arbeiten von Akbar Akbarpour in der Kundenhalle der Sparkasse. In: Fürther Nachrichten vom 28. Juli 2008 - online abrufbar
  • Regina Urban: Akbar Akbarpour: Einblick in kontrastreiches Werk - Der in Fürth lebende Künstler stellt in der Nürnberger Galerie Ederer aus. In: Fürther Nachrichten‎ vom 18. August 2009 - online abrufbar
  • Reinhard Kalb: Menschen als urbane Ameisen - Arbeiten von Akbar Akbarpour in der Foerstermühle-Galerie. In: Fürther Nachrichten vom 22. Oktober 2011 - online abrufbar
  • Reinhard Kalb: Schauplatz der Gesichtsverluste - Lars Herrmann und Akbar Akbarpour im Art-Galerieladen. In: Fürther Nachrichten vom 3. Juni 2014 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Die Entdeckung der Vielfalt - 45 Ausstellungen in einer: Fest zum »Zehnjährigen« der Galerie in der Promenade. In: Fürther Nachrichten vom 13. Juli 2015 - online abrufbar
  • kalb: Magie der schwimmenden Inseln - Die Galerie in der Promenade zeigt Akbar Akbarpours Natur-Impressionen. In: Fürther Nachrichten vom 26. März 2016 bzw. nordbayern.de vom 28. März 2016 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Das Verschmelzen im großen Ganzen. In: Fürther Nachrichten vom 21. März 2017 (Druckausgabe) bzw. Überfüllte Räume im Stadttheater Fürth. In: nordbayern.de vom 21. März 2017 - online abrufbar

Siehe auch

Weblinks

Bilder

Videos