Am Kieselbühl

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Am Kieselbühl ist eine Straße im Fürther Ortsteil Unterfarrnbach. Sie führt von der Würzburger Straße in nördlicher Richtung nach Unterfarrnbach hinab wo sie in die Unterfarrnbacher Straße mündet. Sie kreuzt die Wilhelmshavener Straße sowie ein Überbleibsel der alten Bundesstraße 8, welches noch bis zum Kanaldamm führt, und überquert den Farrnbach.

Der Stadtrat beschloss die Benennung nach der Flurbezeichnung "Am Kieselbühl" am 26. November 1953.[1] Bereits am 15. Dezember 1953 wurde der Name im Straßenverzeichnis aufgenommen.[2]

Wissenswertes[Bearbeiten]

Die Straße sollte früher bis zur Hafenstraße fortgeführt werden und ist deshalb im oberen Verlauf sehr breit ausgebaut. Außerdem kann man im letzten fehlenden Teilstück bereits die dafür vorgesehenen Gullideckel, die weit aus dem Boden herausstehen, erkennen.

Prägende Gebäude, Bauwerke und Baudenkmäler[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Am Kieselbühl. In: Adolf Schwammberger: Fürth von A bis Z. Ein Geschichtslexikon. Fürth: Selbstverlag der Stadt Fürth, 1968, S. 23
  2. Aktuelle Liste aller Straßen der Stadt Fürth vom Stadtplanungsamt, Stand November 2015

Bilder[Bearbeiten]