Birgit Maria Götz

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1 Goetz.JPG
Birgit Maria Götz, malend im ehemaligen Modehaus Fiedler (Foto: Cherima Nasa)

Birgit Maria Götz (geb. 3. März 1968 in Fürth) ist bildende Künstlerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Sie studierte von 1990 bis 1995 an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg Kommunikationsdesign bei Prof. Peter Thiele und Gerd Alois Zwing mit dem Schwerpunkt Illustration. Das Studium der freien Malerei absolvierte sie von 2000 bis 2005 an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Johannes Grützke, Ralph Fleck und Christine Colditz.

Birgit Maria Götz arbeitet seit 2005 in ihrem eigenen Atelier im Kulturort Badstraße 8 in Fürth als Malerin und Grafikerin. Sie ist Lehrbeauftragte für Design an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm und Dozentin am Bildungszentrum der Stadt Nürnberg. Sie ist Mitglied im Kulturring C, im Kulturort Badstraße 8 e. V. und im Kunstsalon Fürth.

Leitmotive[Bearbeiten]

„Mir geht es um etwas Authentisches“, sagt Birgit Maria Götz über ihre gegenständliche Malerei. Sie malt die Orte, an denen sie lebt, Ansichten der Welt um sie, oft Natur, nostalgisch-melancholische Einsichten und Aussichten. „Ich suche immer die Oasen in der Stadt, das Grüne zwischen den Häusern.“ Und das findet sich in Fürth zum Beispiel im Stadtpark. Draußen unter dem freien Himmel zu malen, das bedeutet auch das Unperfekte zu wagen, dem Wetter entgegenzutreten, den Menschen zu begegnen, Rede und Antwort zu stehen: „Die Fürther reagieren sympathisch und aufgeschlossen.“ Schnee hält sie nicht davon ab, die winterliche Fürther Freiheit vom Parkhausdach aus zu malen – die Atmosphäre, das Wirklich-Da-sein, ist es, was zählt: Birgit Maria lebt und malt aus sich selbst heraus.[1]

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • "Textiles" (2003); Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
  • "Mein privates Fürth" (2007); Badstraße 8, Fürth
  • "Südstadtblicke" (2009); Zentrum aktiver Bürger, Nürnberg
  • "NN-Kunstpreis" (2009); Kunsthaus Nürnberg
  • "Zug um Zug gemalte Bilder" (2010); ehemaliges Modehaus Fiedler, Fürth (Kunstsalon Fürth)
  • "Lebenslandschaft – der Fürther Stadtpark" (2010); Auferstehungskirche Fürth, Vernissage: 12. Juni 2010, Grußwort: Thor van Horn, Musik: Silke Schrape und Michael Herrschel (Gesang), Ralf Bauer (Posaune), Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier)
  • "Im Austausch" (2011); kunst galerie fürth
  • "INNENRAUM | AUSSENRAUM" (2012); Berufsschule 2, Nürnberg
  • "Private Property" (2012); kunst galerie fürth
  • “Kunst aus Franken" (2012); Museum Angewandte Kunst Gera
  • "Grün ist die Hoffnung und weiß ist mein Fahrrad" (2013); Stadttheater Fürth
  • "Fürth is a Western" (2014); Bistro Galerie, Fürth
  • "Der glutheiße Sommer in grünweißen Oasen" (2015); Café Samocca, Fürth
  • "AKT 4" - Akt in Zeichnung und Malerei (2015); Kofferfabrik, Fürth

  • "b a u m e l n" (2015); Babylon, Fürth
  • "ZIEHT NICHT AN ABER HÄLT - die 60er Jahre in Fürth und was bleibt" (2015); Kulturort Badstraße 8
  • "Grün ist die Hoffnung" (2015); Klinikum Fürth

  • "LesART" (2016), Hauptstelle der Volksbücherei Fürth
  • "10 Jahre Partnerschaft Xylokastro Fürth" (2016); Zweigstelle Hohe Mitte der Volksbücherei Fürth
  • "Stadtparkbilder" (ab 2016 laufend); Stadtparkcafé Fürth
  • "Fürth Bilder" (2016); Xylokastro, Griechenland
  • "Fürthgeflüster" (2016/17); Bistro Galerie, Fürth
  • "abhotten" (2016/17); Babylon, Fürth
  • "Zartbitter" (2017); Café Samocca, Fürth

  • "Kunst & Genuss" (2017); Gasthaus Sponsel, Kirchehrenbach
  • "FÜRTHOMANIA“ (2017); Kundenhalle der Sparkasse Fürth, Vernissage: 7. Dezember 2017
  • "Geschäftlesmacherei" (2019); Babylon, Fürth
  • "Abgefahren – unterwegs in Fürth" (2019); Bistro Galerie, Fürth

Preise[Bearbeiten]

  • 2003: Danner-Preis
  • 2010/11: Stipendium aus dem Hochschul- und Wissenschaftsprogramm (HWP) des Freistaats Bayern
  • 2011: Kunstpreis „1000 Jahre Vorra“, Sonderpreis der Jury

  • 2011/12: Atelierförderprogramm Freistaat Bayern
  • 2017: 1. Preis der Kunst & Genuss-Kunstpreise 2017, Preisverleiher: Volksbank Forchheim eG, Landkreis Forchheim und Gemeinden rund ums Walberla[2]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Matthias Boll: «Die Luft ist freier als woanders in Deutschland». In: Fürther Nachrichten vom 29. August 2007 - online abrufbar
  • Claudia Schuller: Grün im Herzen - Birgit Maria Götz’ Hommage an den Stadtpark. In: Fürther Nachrichten vom 3. Oktober 2008 - online abrufbar
  • Nicole Hinz: Fürtherin fängt die Südstadt-Stimmungen mit Farbe ein. In: Nürnberger Stadtanzeiger vom 3. Dezember 2008 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Wie aus dem Gesicht geschnitten. In: Fürther Nachrichten vom 9. Oktober 2011 - online abrufbar
  • Matthias Boll: Pittoreskes im Stadttheater Fürth. In: Fürther Nachrichten vom 4. April 2013 - online abrufbar
  • Matthias Boll: Ein malerischer Ort - Birgit Maria Götz über ihr Park-Hotel-Gemälde. In: Fürther Nachrichten vom 2. September 2013 - online abrufbar
  • Sabine Rempe: Akt-Kunst-Quartett in der Kofferfabrik. In: Fürther Nachrichten vom 9. Dezember 2015 - online abrufbar
  • Birgit Heidingsfelder/Hans-Joachim Winckler: Künstlerin Birgit Maria Götz zeigt ihre Nachbarschaft. Sonderausgabe der SamSon-Serie "Nebenan" vom 13. April 2017 (mit Bilderstrecke und Video [Video nicht mehr verfügbar]) - online abrufbar
  • Matthias Boll: Zartbitter hoch drei - Fürther Künstlerinnen stellen in Samocca aus. In: Fürther Nachrichten vom 11. Januar 2018 (Druckausgabe)
  • Almut Sauer: Fifty Shades of Green / Birgit Maria Götz - Das Glück der Malerin. In: Trifolia.net vom 17. Februar 2019 - online abrufbar

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Birgit Maria Götz
  • Judith Weber: Malerisch in Schliersee - Birgit Maria Götz zu Gast in Schliersee. In: Schlierseemagazin vom 8. August 2019 (mit Video) - online abrufbar

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Text des Einladungsfaltblatts zur Eröffnung der Ausstellung "FÜRTHOMANIA" von Birgit Maria Götz in Zusammenarbeit mit der Art-Agency Hammond
  2. Preisverleihung Kunst & Genuss 2017 (abgerufen am 02.03.2018) - Kunst & Genuss, Rubrik Aktuell

Bilder[Bearbeiten]