Fürther Kirchenmusiktage

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fürther Kirchenmusiktage sind ein alljährlich im November stattfindendes ökumenisches Musikfestival.

Geschichte

Ins Leben gerufen wurden die Kirchenmusiktage 1964 von der Gesellschaft der Orgelfreunde, Bezirksgruppe Fürth. Seit 1973 werden sie vom Fürther Kirchenmusikverein (Verein zur Pflege der Kirchenmusik und Durchführung der Kirchenmusiktage in Fürth e. V.) veranstaltet. Langjähriger Vorsitzender des Vereins war Klaus Peter Schriegel. Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche fördern das musikalische Programm.

Leitung

Künstlerische Leiterinnen der Kirchenmusiktage sind die Fürther Kirchenmusikdirektorinnen Sirka Schwartz-Uppendieck und Ingeborg Schilffarth, in Zusammenarbeit mit ihren katholischen Kollegen Matthias Hofknecht, Andreas König und Dieter Neuhof. Der Kirchenmusikverein wird von Susanne Bode (1. Vorsitzende) und Susanne Erdmannsdörfer (2. Vorsitzende) geleitet.

Programm

Das Programm der Kirchenmusiktage ist breit gefächert. Orgelkonzerte und Oratorienaufführungen gehören ebenso dazu wie musikalische Angebote zum Mitmachen für Kinder und Jugendliche, Gospel- und Chansonabende ebenso wie Gesprächskonzerte mit neuer Musik. Bei den Kirchenmusiktagen wurden zahlreiche Werke uraufgeführt, u.a. von Ralf Bauer, Holmer Becker, Johannes Brinkmann, Volker Felgenhauer, Christian Martin Gabriel, Heinrich Hartl, Bernhard Matthias Hoffmann, Uwe Strübing und Ewald Weiss.

Themen

  • 2017: Reibungsfläche Reformation
  • 2016: Poesie zwischen Himmel und Erde. Geistliches im Weltlichen
  • 2015: Apokalyptisches. Und was die Welt zusammenhält
  • 2014: Und statt Oder
  • 2013: „Leg deine Rüstung ab“ - ein musikalisches Fest
  • 2012: Lieder aus der Tiefe der Zeit - Psalmen und Choräle
  • 2011: Reisefieber - Schwerpunkt Frankreich und Italien
  • 2010: froh… fromm… frei? Frauen in der Bibel
  • 2009: Der König tanzt - Musik & Tanz in der Bibel
  • 2008: Te Deum - Lobgesänge
  • 2007: Klingende Kirchennamen
  • 2006: „In Ängsten… und siehe: wir leben“ (2. Korinther 6,4.9)
  • 2005: Klänge erzählen von Gott und der Welt
  • 2004: Mozart - Lebenssinn & Lebenslust
  • 2003: Soli Deo Gloria - Allein Gott zur Ehre
  • 2002: Sanctus - Engel & Heilige in der Musik
  • 2001: Romantik - Mendelssohn, Rheinberger, Brahms, Mussorgski
  • 2000: Brückenschlag - Judentum und Christentum in der Musik
  • 1999: Klangwelten - 1000 Jahre Kirchenmusik im Wandel der Zeit
  • 1998: Max Reger - Aspekte seines Schaffens
  • 1997: Johannes Brahms zum 100. Todestag
  • 1996: Die Frau in der Kirchenmusik
  • 1995: Krieg und Frieden
  • 1992: Die Bibel im Spiegel der Musik
  • 1991: Tod + Leben

Weblinks

Fürther Kirchenmusikverein