Friedenstraße 1

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2017-10-20-Friedenstr-4824kl.jpg
Holzhaus in der Friedenstraße
Die Karte wird geladen …

Holzbau mit Krüppelwalmdach und Zwerchhaus mit Ladeluke aus dem Jahr 1907 nach Plänen von Leo Gran. Ursprünglich Grabsteinlager eines Steinmetzbetriebs an der Haupt-Verbindungsachse zwischen Innenstadt und Friedhof.

Bis in die 1970er Jahre wurde das Gebäude noch als Blumenverkaufsladen genutzt. Zuletzt stand das Gebäude leer. Durch die Nachbarbebauung des Grundstückes Erlanger Straße 1 wurde über den weiteren Verbleib des Gebäudes in der Stadtgesellschaft Anfang 2021 diskutiert. Das Landesamt für Denkmalschutz hatte zuvor bei einer Prüfung des Gebäudes keine Denkmaleigenschaft als Einzeldenkmal mehr feststellen können, so dass der Eigentümer eine Abbruchgenehmigung beantragt hatte. In der sich daraus entwickelnden Diskussion wurden verschiedene Optionen diskutiert - vom Abriss bis zum Abbau und Wiederaufbau an neuer Stelle.

Siehe auch[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Hans-Joachim Winckler: Historischer Pavillon vor dem Abriss. In: Fürther Nachrichten vom 25. Februar 2021 (Druckausgabe) bzw. Historischer Pavillon an der Friedenstraße: Abriss droht. In: nordbayern.de vom 25. Februar 2021 - online abrufbar
  • Birgit Heidingsfelder: Eine Chance für den Pavillon? In: Fürther Nachrichten vom 1. März 2021 (Druckausgabe) bzw. Fürth: Hat der historische Pavillon doch eine Zukunft? In: nordbayern.de vom 1. März 2021 - online abrufbar


Bilder[Bearbeiten]