Großraumflugzeug "Fürth"

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Großraumflugzeug "Fürth" ist ein Passagierflugzeug der Lufthansa.

Mit der Flottenauflösung der A300 im Jahr 2009 wurde der Taufname Fürth auf eine der damals neuen Airbus A330-300 übertragen. Wie ihr Vorgänger ist auch dieser Jet ein Langstreckenjet und damit die "aktuelle Fürth". Der Taufname dieses Airbus' ist D-AIKK. Im Rahmen der Flottenmodernisierung erhielt dieser Airbus bereits die neue Firstclass Ausstattung.

Vorgänger[Bearbeiten]

DZ 8 Fokker.III[Bearbeiten]

In den 1920er Jahren gab es die erste Maschine mit dem Namen "Fürth". Sie flog für die Vorkriegslufthansa und stürzte am 6. September 1928 in der Nähe von Heroldsbach ab. Dabei kam eine Person ums Leben.

DC 10 (1984)[Bearbeiten]

Das erste Flugzeug der Nachkriegslufthansa mit dem Namen Fürth war eine DC 10: Am 22. September 1984 wurde eine Lufthansa-Maschine vom Typs DC 10 von der Gattin des Oberbürgermeisters, Ursula Lichtenberg in Nürnberg auf den Namen "Fürth" getauft.

Der anschließende Rundflug führte mit Ehrenrunde über Fürth weiter nach München, Innsbruck, Oberitalien und die Schweiz zurück nach Nürnberg. Über dem Comer See soll Uwe Lichtenberg seine erneute Kandidatur bei der nächsten OB-Wahl angekündigt haben[1][2]

A310[Bearbeiten]

Zwischenzeitlich flog ein Airbus A310 den Fürther Namen mit Lufthansa durch die Welt. Diese Maschine ist inzwischen in den Bestand der Bundeswehr übergegangen.

A300 (1997)[Bearbeiten]

Vom 8. Juli 1997 an, trägt das Lufthansa-Flugzeug Airbus A 300-600 D-AIAX den Namen der Stadt Fürth. Der Airbus "Fürth" ist einer der letzen von der Lufthansa neu angeschafften A 300. Die Urkunde der Flugzeugtaufe hängt heute am Korridor vor dem großen Sitzungssaal im Rathaus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Renate Trautwein, Oliver Wittmann: Lernt Fliegen ! In Fürth-Atzenhof. Die Geschichte eines in Vergessenheit geratenen Fliegerhorsts. Nürnberg: emwe-Verlag, 2011, 190 S., ISBN 978-3-932376-80-1. Hier ist auf Seite 7 ein Foto der Fokker

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fotos der A330 "Fürth" auf spotteronline
Foto der alten A300 "Fürth" von Thomas Becker

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johannes Alles: Süße Ruhe inmitten von Streit und Diebereien - Fürth vor 25 Jahren. In: Fürther Nachrichten-Rückblick vom 19.09.2009. - online abrufbar
  2. Amtsblatt der Stadt Fürth, Ausgabe Nr. 35 vom 28. September 1984, S. 275: "Die „Fürth“ fliegt nun in alle Welt."