Helmut Ell

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut Ell (geb. 1961 in Fürth) ist ein bekannter Fürther Bassist und Brauereiführer der Tucher Bräu. Ell ist verheiratet.


Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ell hat schon mit vielen Fürther Musikern zusammengearbeitet und in vielen Bands gespielt. Einem breiteren Publikum wurde er als Bassist der Band The Travelling Playmates (hier mit Künstlername Lambrusco Romagnoli) bekannt. Außerdem ist er bekennender Gustavstraßen- und Kleeblatt-Fan.

Gemeinsam mit Dr. Peter Heßler und Susanne Dresel eröffnete Helmut Ell Ende 2011 die Traditionsgaststätte "Zum Gelben Löwen" in der Gustavstraße wieder. Während dieser Zeit wurde das Konzept der Gaststätte, dass in den letzten Jahren eher als Schülerkneipe agierte, umgestellt auf eine traditionelle fränkische Gastwirtschaft. Während dieser Zeit konnten in Gesprächen mit dem Geschäftsführer der Brauerei Tucher Fred Höfler vereinbart werden, dass es zu einer Wiederbelebung der Fürther Biermarke "Grüner" kommt. Der erste Ausschank des Bieres erfolgte in der neuen Gaststätte "Zum Gelben Löwen" und war ein Erfolgsgarant der Wirtschaft für die kommenden Jahre. Ende 2012 zog sich Ell aus der Leitung der Gastwirtschaft wieder zurück und bekam eine Festanstellung bei der Brauerei Tucher im Außendienst. Während dieser Zeit schloss er auch eine professionale Biersommelier-Ausbildung ab. Neben seinem beruflichen Wirken führt er auch die Besucher durch die Brauerei und veranstaltet Bierverkostungen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Februar 2017 wurde Ell mit dem Ehrenbrief der Stadt Fürth für seine Bemühungen um die Wiedereinführung des Grüner-Bieres ausgezeichnet.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lob für fünf Fürther Urgesteine. In: Fürther Nachrichten vom 14. Februar 2017 - online abrufbar

Bilder[Bearbeiten]

Videos[Bearbeiten]