Humbser-Villa

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildermappe 1909 (131).jpg
ehemaliges Wohnhaus des Kommerzienrat Johann Humbser, Dambacher Str. 49, Aufnahme um 1907
Die Karte wird geladen …

Die schlossähnliche Humbser-Villa in der Dambacher Straße 49 wurde 1897 von den Nürnberger Architekten Ochsenmayer & Wißmüller im Auftrag des Brauereidirektors Johann Humbser in leicht erhöhter Lage neben dessen Brauerei errichtet.

Der Hauptbau der Villa wurde 1946 abgebrochen, erhalten ist das erdgeschossige Portier- und Gärtnerhaus am Tor nebst der Gartenmauer aus Sandstein, welche sich (teils als Gitterzaun) bis zu den Hauptgebäuden der Brauerei Humbser an der Schwabacher Straße fortsetzt.

Beschreibung des Baudenkmals[Bearbeiten]

Erdgeschossiger traufseitiger Backsteinbau mit Satteldach, Hausteingliederung, Dachgauben und Zwerchgiebel, historisierend, von Ochsenmayer und Wißmüller, 1897, Dachausbau mit Zwerchgiebel 1902; Einfriedung und Toreinfahrt, Gittertor mit neubarocken Sandsteinpfeilern, im Norden Pfeilgitterzaun mit Sandsteinpfeilern, im Süden Sandsteinquadermauer, gleichzeitig.

Bilder[Bearbeiten]