Johann Ising

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Ising war Pfarrer an St. Michael von 1629 und starb 1637. Von ihm ist lediglich bekannt, dass er auch Diakon an der Frauenkirche in Nürnberg war.[1] Die Verhältnisse während seiner Amtszeit in Fürth waren äußerst bescheiden, sonderlich seit Kroatische Söldner nach der Schlacht von Nördlingen 1634 Fürth in Schutt und Asche gelegt hatten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Andreas Würfel: Diptycha ecclesiarum in oppidis et pagis Norimbergensibus, 1759, S. 163 - online verfügbar

Siehe auch[Bearbeiten]