Johannes Dietz

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Dietz (geb. 16. August 1926 in Würzburg; gest. 2008) war 1. Pfarrer an St. Michael von 1977 bis 1989.

Zuvor war er ab 1955 in Königshofen i. Gr.; ab 1963 auf der 3. Pfarrstelle der Epiphaniaskirche in Nürnberg und wechselte 1969 auf die 1. Pfarrstelle an der gleichen Kirche.

1976 wurde er zum Konrektor des Diakonischen Werkes Neuendettelsau berufen, um schließlich dann am 2. Oktober 1977 die 1. Pfarrstelle an St. Michael anzutreten, die er bis zu seiner Verabschiedung am 24. September 1989 bekleidete.

Johannes Diez setzte sich bei der Stadt Fürth für die Pflasterung des Kirchenplatzes um St. Michael ein. Als die Schwabacher Straße asphaltiert werden sollte, wurde dort das alte Straßenpflaster herausgerissen. Die Steine waren überflüssig geworden, sodass sie als Pflastersteine für den Kirchenplatz Verwendung finden konnten [1].

1989 ging Johannes Dietz in Ruhestand. Er starb 2008.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

  1. belegt durch Interview mit Roderich Diez am 12. Februar 2019