Klaus Peter Schriegel

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dipl. Ing. Klaus Peter Schriegel (geb. 8. Mai 1935 in Fürth, gest. 10. Mai 2014) war ein Fürther Unternehmer und Förderer der Kirchenmusik.

Als Mitbegründer der Gesellschaft der Orgelfreunde, Bezirksgruppe Fürth, engagierte er sich u.a. für den Bau der Walcker-Orgel in der Kirche St. Paul (1964/72), der Eisenbarth-Orgel in der Kirche St. Heinrich und Kunigunde (1965) und der Simon-Orgel in der Kirche St. Michael (1976).

1964 initiierte er zusammen mit der Gesellschaft der Orgelfreunde die ökumenischen Fürther Kirchenmusiktage, seit 1973 war er Gründungsvorsitzender des Vereins zur Pflege der Kirchenmusik und Durchführung der Fürther Kirchenmusiktage in Fürth e. V.

Ehrung