Leo Gran

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leo Gran (geb. 11. Juni 1851 in Fürth, gest. 24. Januar 1911 in Dahlem)[1] – eigentlich Johann Leonhard Gran – zur Unterscheidung zu seinem 1838 geborenen Vetter Leonhard Gran auch Leo Gran bzw. Leo Gran jr. genannt, war ein Fürther Baumeister und Architekt.

Familie[Bearbeiten]

Leo Gran ist aller Wahrscheinlichkeit nach der Sohn von Johann Gran und seiner Frau Anna Maria, verw. Müller, geb. Ettlinger.[2] Er war verheiratet mit Anna Margaretha Appollonia, geborene Walter (geb. 9. Mai 1856, gest. 18. August 1923). Das Paar hatte insgesamt 4 Kinder, alles Töchter. Die vier erreichten das Erwachsenenalter und verheirateten sich:[1]

  • Anna Elisabeth Gran (geb. 11. November 1875 in Fürth), verheiratet mit dem Nürnberger Bankier Martin Ludwig Müller
  • Anna Katharina Gran (geb. 6. November 1876 in Fürth), verheiratet mit Johann Konrad Wilhelm Frank, Kaufmann in Fürth
  • Sofie Marie Magdalena Gran (geb. 5. März 1880 in Fürth), verheiratet mit Wigand Kald[3], Kaufmann in Fürth
  • Sibylla Margaretha Gran (geb. 6. Oktober 1885 in Fürth), verheiratet mit dem Nürnberger Fabrikbesitzer Alfred Schweiger

Wohn- und Geschäftssitze[Bearbeiten]

  • Schlehengasse 5 (ab 1890 Schlehenstraße 3)
  • Königsstraße 95 (ab 1890 Nürnberger Straße 5) ab 10. August 1881
  • Schwabacher Straße 38 (ab 1890 Schwabacher Straße 46) ab 1. Mai 1889
  • Weinstraße 23 ab 10. Juni 1891
  • Königswarterstraße 54 ½ (später 54 a) ab 11. April 1900

sowie parallel Engelhardtstraße 5 (ab 1890 Engelhardtstraße 10) mit Gründung der Fa. Leo Gran jr. am 12. Januar 1885. Zuvor führte er das Baugeschäft gemeinsam mit Paul und Andreas Müller, vermutlich seine Stiefbrüder. Die Fa. Leo Gran jr. führte er bis zum 6. März 1903 als alleiniger Inhaber, dann übernahm - wohl mangels eines männlichen Erbens - Konrad Müller das Baugeschäft unter Beibehaltung des Firmennamens.[1]

Werke[Bearbeiten]

 ObjektArchitektBauherrBaujahrAkten-NrBaustil
Engelhardtstraße 6Leo Gran1885D-5-63-000-182Neurenaissance
Engelhardtstraße 8Leo Gran1885D-5-63-000-1749Neurenaissance
Fichtenstraße 36Leo Gran1897D-5-63-000-216Neurenaissance
Maistraße 11; Maistraße 11aLeo Gran1900D-5-63-000-791Neu-Nürnberger-Stil
Maistraße 2Leo Gran1887D-5-63-000-784Neurenaissance
Maistraße 4Leo Gran1887D-5-63-000-786Neurenaissance
Maistraße 6Leo Gran1890D-5-63-000-788Neurenaissance
Maistraße 7Leo Gran1891D-5-63-000-789Neurenaissance
Maistraße 9Leo Gran1891D-5-63-000-1758Neurenaissance
Moststraße 17Leo Gran1908D-5-63-000-928Historismus
Nürnberger Straße 43Leo Gran1887D-5-63-000-977Neurenaissance
Nürnberger Straße 45Leo Gran1886D-5-63-000-978Neurenaissance
Nürnberger Straße 83Fritz Walter
Leo Gran
1905D-5-63-000-1002Jugendstil
Nürnberger Straße 85Fritz Walter
Leo Gran
1907D-5-63-000-1004Jugendstil

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Familienbogen Gran, Johann Leonhard; StadtAFÜ Sign.-Nr. A. 4. 5
  2. Erster Wohnort im Familienbogen war das elterliche Haus Schlehengasse 5 (ab 1890 Schlehenstraße 3), welches dem Maurermeister Johann Gran gehörte.
  3. Familienname unsicher, da Eintrag im Familienbogen nahezu unleserlich

Bilder[Bearbeiten]