Leonhard Geismann

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leonhard Geismann.jpg
Der Fürther Brauereibesitzer Leonhard Geismann (geb. 21. Januar 1861 in Fromberg; gest. 21. Dezember 1900 in Fürth).

Leonhard Geismann (geb. 21. Januar 1861 in Fromberg; gest. 21. Dezember 1900 in Fürth) war ein Fürther Brauereibesitzer.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Leonhard Geismann wurde 1861 am elterlichen Großgrundbesitz in Fromberg geboren. Wenige Jahre später kommt die Familie nach Fürth, wo Vater Georg Geismann in der Bäumenstraße eine Brauerei erstanden hatte. Nach dem Tod des Vaters übernehmen vier Geschwister die Brauerei Geismann. Spätestens mit der Gründung der Brauerei Gebrüder Geismann OHG 1895 zeichnet Leonhard mit seinem Bruder Johann Georg Geismann zu zweit für das Unternehmen verantwortlich und gemeinsam bauen sie den landwirtschaftlichen Betrieb mit Brauküche zur industriellen Großbrauerei aus. Während sein Bruder Johann sich der brautechnischen Leitung annimmt, übernimmt Leonhard die kaufmännische Führung.

Noch bis zur Fertigstellung im Jahr 1900 am großen Neubau der Brauerei beteiligt und 1899 Schützenkönig der Kgl. priv. Schützengesellschaft Fürth, verstirbt Leonhard 1900 im Alter von nur 39 Jahren.

Siehe auch[Bearbeiten]