Luftangriff vom 25. Februar 1944

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

An diesem Freitag waren die Werke von Bachmann & Blumenthal das Ziel der Angriffe. Die ersten der 161 US-Bomber vom Typ B-24 erschienen gegen 12:40 Uhr von Westen kommend über Burgfarrnbach und warfen bis 15:15 Uhr Bomben. Die Flugzeugwerke wurden dabei schwer getroffen. Ebenso trafen Bomben die Cadolzburger Straße, Gutenbergstraße, Regelsbacher Straße, die Schlehenstraße, Bäumenstraße (Geismann-Areal), Blumenstraße 53, Birkenstraße, Maistraße, Sommerstraße, den Hallplatz, die Königstraße (Heinrich-Schliemann-Gymnasium), Hirschenstraße, Rosenstraße, Katharinenstraße und Blumenstraße sowie die Theaterstraße. Sechs amerikanische "Liberators" wurden abgeschossen. Abgeworfen wurden 249,8 Tonnen Spreng-, 59,6 Tonnen Brandbomben und 110,3 Tonnen Luftminen.
Acht weitere US-Bomber warfen 24 Tonnen Sprengbomben gezielt auf den Burgfarrnbacher Bahnhof, der dabei schwer beschädigt wurde.

Tote[Bearbeiten]

-> Einträge bearbeiten
VornameNachnameAbweichende NamensformGeburtsdatumGeburtsortBerufTodesdatumTodesortLetzter WohnortSonstiges
JohannBecher31 August 1885Haidhof, Krs. ForchheimReichsbahnsekretärCadolzburger Straße 116Cadolzburger Straße 116
Johann BaptistBlöth21 Juli 1896FürthLithografRuhsteinweg 30
AloisBrem8 Juni 1908Plattling, Lkr. DeggendorfElektromonteurRiemenschneiderweg 9, Nbg
KatharinaBecherBecher26 Dezember 1894Haidhof, Krs. ForchheimCadolzburger Straße 116Cadolzburger Straße 116
HansBeyerlein18 Juni 1913NürnbergFlugzeugmonteurLessingstraße 15Lessingstraße 15
JosefAlt14 Mai 1898Hillstett Lkr. Neunburg v. W.Altemhammer Nr. 6 Flossenbürg
Friedrich KarlAltkofer28 Februar 1928FürthKaufm. LehrlingPfisterstraße 32Pfisterstraße 32
KundigundaBecherGunda19 Juni 1922ErlangenKontoristinCadolzburger Straße 116Cadolzburger Straße 116
AndreAvoine6 Mai 1923ParisArbeiterLager EspanLager Espanverm. Zwangsarbeiter
Walter EugenBecker28 Februar 1911AugsburgElektromonteurLudwigstraße 51Ludwigstraße 51
unleserlichBednarik1 Juli 1923Kunovice/UngarnArbeiterSchwabacher Straße 199Schwabacher Straße 199
Marie Magd.AichingerSchwabl6 September 1896FürthBahnarbeitersehefrauPillauerstraße 15Pillauerstraße 15

1) Leiche konnte direkt identifiziert werden.
2) Leiche konnte nicht direkt identifiziert werden, da die Leiche meist zu verkohlt oder verstümmelt war.