Otto Kreppner

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Otto Kreppner (geb. 30. August 1906 in Fürth; gest. 21. Mai 1945 in Waldkraiburg i.d.N. Mühldorf am Inn) gehörte zu den frühen Mitgliedern der NSDAP und wurde 1932 auf Grund dessen mit dem NS-Blutorden geehrt (NSDAP-Mitgliedsnummer 6.241). In einer Akte im Stadtarchiv werden neben Otto Kreppner als sog. "alte[r] Kämpfer" unter der gleichen Wohnanschrift noch weitere "alte Kämpfer" aufgelistet: Margarete Kreppner, Michael Kreppner und Philipp Kreppner. Welche Verwandtschaftsverhältnisse bestanden, ist aktuell nicht bekannt.[1]

1940 folgte Kreppner dem NS-Oberbürgermeister Franz Jakob in das besetzte Polen und arbeitete in Thorn als Stadtoberinspektor in der Stadtverwaltung und ab dem 13. Dezember 1940 war er auch als Ratsherr berufen.[2] In den Akten wird seine Ankunft in Toruń (ehem. Thorn) 1940 verzeichnet.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StA Fürth, AGr. 0/898 Stellenvorbehalte und Einberufung von Versorgungsanwärtern und Nationalsozialisten (Alte Kämpfer) - 1935 - 1937, Ehrenzeichen der NSDAP-Ortsgruppe Fürth-West
  2. Stadtarchiv Toruń, Nachlass Herman Spychalski, RP 130
  3. Staatsarchiv Toruń, E57 Blatt 5, Nachweis der für die Stadt Toruń beschäftigten Reichsdeutschen, 1939

Bilder[Bearbeiten]