Rednitzhof

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …

Der Rednitzhof ist ein Hof in der Fürther Altstadt.


Prägende Gebäude, Bauwerke und Baudenkmäler[Bearbeiten]

Früherer Name[Bearbeiten]

Traubenhof und Rednitzhof bildeten zusammen den Schuller- oder Schulrattelshof. Im Schulrattelshof (damalige Haus-Nr. 47) befand sich im 19. Jahrhundert das Gasthaus zum schwarzen Ochsen und im 18. Jahrhundert befand sich am Eingang zum Schulrattelshof die erste Armen- und Waisenschule Fürths.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 21. Januar 1847 brach im Stadel des Ökonomen J. G. Zolles ein Feuer aus, das drei Wohnhäuser im Rednitzhof stark beschädigte.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Fürther Tagblatt", 22.01.1847

Bilder[Bearbeiten]