Sigmund-Nathan-Straße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sigmund-Nathan-Straße.JPG
Straßenschild Sigmund-Nathan-Straße
Die Karte wird geladen …

Die Sigmund-Nathan-Straße, ist eine Straße in der Fürther Oststadt, die 1910 ihren Namen erhielt.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Die Straße gehörte ursprünglich zur Langen Straße und ist 1910 nach dem Vater von Alfred Nathan benannt worden. An ihr liegt das Nathanstift, das Alfred Nathan zur Erinnerung an seine geliebten Eltern stiftete. Während der NS-Zeit (1935) erfolgte die Rückbenennung in Lange Straße, um auch hier den jüdischen Namen aus dem Straßenbild zu tilgen. Nach dem zweiten Weltkrieg (1945) erfolgte wiederum eine Rückbenennung in Sigmund-Nathan-Straße.


Prägende Gebäude, Bauwerke und Baudenkmäler[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]