Stadtparkweiher

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luftaufnahme des Stadtparkweihers nach erfolgter Pegnitzbegradigung 1961. Zu diesem Zeitpunkt noch aus zwei einzelnen Weihern bestehend

Als Stadtparkweiher wird der größere der beiden im Stadtpark liegenden Weiher bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Stadtparkweiher entstand nach der Pegnitzbegradigung 1961. Die der Milchgaststätte zugewandte Uferseite entspricht zum Teil dem alten Uferverlauf der Pegnitz. Seit dieser Zeit ist er ein beliebtes Ziel für die Besucher des Stadtparks. In kalten Wintern wird er gerne auch zum Schlittschuhlaufen genutzt. Ab 2021 musste eine brüchig gewordene Ufermauer saniert werden. Die Kosten dafür und für die Baunebenkosten wurden mit 330.000 Euro angesetzt.[1]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Luisa Degenhardt: Die Sanierung der Ufermauer kostet jede Menge Geld, in: Fürther Nachrichten vom 15. Oktober 2021 (Druckausgabe) bzw. Die Sanierung einer Ufermauer im Fürther Stadtpark geht ins Geld In: nordbayern.de vom 15. Oktober 2021 - online abrufbar

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Luisa Degenhardt: Die Sanierung der Ufermauer kostet jede Menge Geld, in: Fürther Nachrichten vom 15. Oktober 2021

Bilder[Bearbeiten]