Szene Fürth

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Vereins ist Bertolt Brechts Haifisch

Szene Fürth e. V. ist ein Fürther Kulturverein, der sich am 27. Februar 1988 gegründet hat. Die ersten Veranstaltungen wurden bereits ab 1985 organisiert.

Am 1. März 2003 feierte der Verein sein 15-jähriges Bestehen im Bistro Galerie.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Blue Note Jazz Reihe, Flyer 2. Staffel 2007
Plakat für die Szene Fürth-Bühne am Fürth Festival 2012.

Die 1988 gegründete Szene Fürth organisiert jährlich zum Fürth Festival das Programm rund um die Bühne am Kirchenplatz sowie die Reihe BlueNoteJazz in der Gustavstraße (u. a. in der Löwenbar). Früher gehörten ebenso die "Café Fürst Parties" zu den Aushängeschildern des nichtkommerziellen Vereins.

Weitere Veranstaltungen im Laufe der letzten Jahre:

Die Rückkehr des Kronprinz

Vorstand[Bearbeiten]

Der Vorstand des gemeinnützigen, eingetragenen Vereins bestand seit dem 28. Juli 2015 aus Hermann Ast (1. Vorsitzender), Jörg Wolff (2. Vorsitzender), Burkhard Knauf (Kassier) und Kamran Salimi (Schriftführer). Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins am 31. März 2017 wurde der Vorstand neu gewählt. Gewählt wurde als 1. Vorsitzende Daniela Bär, deren Stellvertretung ist Christof Stahl. Zur Schriftführerin wurde Clarissa Fricke und zur Schatzmeisterin Hanne Wiest gewäht.

[Bearbeiten]

Das von der Fürther Grafikerin Irma Stolz geschaffene Logo des Vereins zeigt Bertolt Brechts Haifisch und greift die Fürther Wappenfarben weiß und grün auf. Gleichzeitig soll es ein Symbol für "Musik mit Biss" darstellen.

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

  • Volker Dittmar: Die Begegnung mit Frankreich. In: Fürther Nachrichten 4. Juli 1994, S. 34
  • ru: Pause auf dem Waagplatz - Szene Fürth läßt das Altstadtfestival 1996 ausfallen. In: Fürther Nachrichten vom 28. Dezember 1995, S. 34
  • ush: Fest mit hohem Erinnerungswert - Cafè Fürst Party lockte alte Bekannte in die Sphansche Fabrik. In: Fürther Nachrichten vom 28. November 1995
  • ru: Party wie in alten Zeiten - Das Café Fürst feiert wieder. Nach dem Abriss wird bewährtes Geburtstagsprogramm an neuem Ort geboten. In: Fürther Nachrichten vom 23. November 1995
  • dig: Abschied vom Café Fürst - Der Countdown für die beliebte Kleinkunst ist abgelaufen. In: Wochenspiegel Nbg/Fü, Ausgabe 15, 10. April 1995, S. 6
  • Roland Beck: Chaos um Piaggio und U-Bahn. In: Fürther Nachrichten vom 14. Mai 1996
  • ru: In alter Tradition - Szene Fürth veranstaltet 9. Café Fürst Party. In: Fürther Nachrichten vom 25. Oktober 1996
  • Felix Schnetzer: Fürst hielt Audienz - Szene Fan Gemeinde ließ alte Zeiten in Spahn´scher Fabrik aufleben. In: Fürther Nachrichten vom 29. Oktober 1996
  • Gerd Fürstenberger: Neubeginn mit Perspektive - gelungender Jazz-Lyrik-Prosa Abend im Gelben Löwen. In: Fürther Nachrichten vom 12. Mai 1997
  • ru: Mit neuem Flair - Altstadt-Festival auf dem Waagplatz - Szene Fürth im Aufwind. In: Fürther Nachrichten vom 13. Juni 1997, S. 30
  • ran: Gospelgesänge treffen auf Italosongs - das Altstadtfestival der Szene Fürth erlebte mit einem gelungenen musikalischen Mix am bewährten Ort einen erfolgreichen Neubeginn. In: Fürther Nachrichten vom 16. Juni 1997, S. 33, 34
  • Nostalgiereise von West nach Ost - Akkordenclub Fürth und Szene Fürth e. V. lud im Café Fenstergucker zu einem unterhaltsamen musikalischen Streifzug ein. In: Fürther Nachrichten vom 13. November 1997
  • Regina Urban: Versöhnungsfeier im Untergrund - 10. Café Fürst Party geht im Verteilergeschoß der U-Bahn am Obstmarkt über die Bühne - Gegnerschaft aufgegeben. In: Fürther Nachrichten vom 15. Oktober 1997, S. 42
  • gro: Heller Mond überm Schacht - 10. Café Fürst Party voller Erfolg. In: Fürther Nachrichten vom 20. Oktober 1997, S. 34
  • Eberhard Gronau: Rathausturm als Rakete - Rache fürs "Fürst": In Trickfilm fliegt Fürths Wahrzeichen in die Luft. In: Fürther Nachrichten vom 22. Dezember 1997
  • Regina Urban: Café Fürst Party mit U-Bahn Premiere. Gefeiert wird auf dem gesamten Gelände des Kutlurforums. In: Fürther Nachrichten vom 3. Dezember 1998, S. 42
  • ru: Soiree im ABC - Ewald Arenz und Day Housten starten neue Reihe der Szene Fürth. In: Fürther Nachrichten vom 2. Oktober 1998, S. 34
  • Hans v. Draminski: Mit bissiger Liebe zur B-Klasse. In: Fürther Nachrichten vom 4. November 1998.
  • Hans v. Draminski: Jazzstimme mit reicher Farbpalette. In: Fürther Nachrichten vom 20. Oktober 1998
  • Gerd Fürstenberger: Café Fürst Szene steckt voller Energie - Das Kulturforum platzte bei der großen Party aus allen Nähten. In: Fürther Nachrichten vom 7. Dezember 1998, S. 34
  • Oliver Hübner: Feuer und Flamme für Cole Porter. In: Fürther Nachrichten vom 9. Dezember 1998, S. 42
  • Oliver Hübner: Praller Weihnachtsschmaus - die literarische Soiree im ABC verabschiedet sich. In: Fürther Nachrichten vom 22. Dezember 1998
  • Volker Dittmar: Vitale Impulse für die Innenstadt - Leben auf neuer Kulturmeile zwischen Fürther Freiheit und Gustavstraße. In: Fürther Nachrichten vom 12. Juli 1999, S. 33
  • Volker Dittmar: Neuer Anlauf der Szene Fürth - Kreativer Verein hat wieder eine Bleibe gefunden im Schlössla. In: Fürther Nachrichten vom 6. Oktober 2000
  • Johanna Scholz: Total abgefahren - Szene Fürth startete eine neue Veranstaltungsreihe im Schlössla. In: Fürther Nachrichten vom 10. Oktober 2000, S. 30
  • Volker Dittmar: Rummel ohne Konzept - Fürth-Festival litt nicht nur unter der schlechten Witterung. In: Fürther Nachrichten vom 10. Juli 2000, S. 37
  • tom: Nervenkitzel garantiert - crime time: der neue Hörspieltreff in Fürth. In: prima Sonntag, 10. November 2002
  • Claudia Schuller: Doppelte Wände gegen tiefe Bässe - Beim Jazz-Club Blue Note in der Gustavstraße laufen die Bauarbeiten. In: Fürther Nachrichten vom 15. September 2004, S 4 FN
  • Anja Barckhausen: Mit Abtauchgarantie - Erstaunlich: Tales im Blue Note. In: Fürther Nachrichten vom 5. November 2004, S. 3 FN
  • Anja Barckhausen: Auf der Rhythmusspur zum Klangexperiment. Das Lutz Wichert Trio im Blue Note. In: Fürther Nachrichten vom 2. Dezember 2005, S. 5 FN
  • Hans v. Draminski: Filigranes Großstadt-Puzzle - Permanent unter Strom: New York Jazz Guerilla in Fürth. In: Fürther Nachrichten vom 5. Februar 2006
  • Hans v. Draminski: Ihre Stimmbänder schwirren schwerelos wie Kolibriflügel. In: Fürther Nachrichten vom 12. Januar 2006, S. 3 FN
  • Hans v. Draminski: Schön dreckiger Sound - New York Jazz Guerrilla nimmt CD im Blue Note auf. In: Fürther Nachrichten vom 23. März 2006
  • Thomas Voigt: Spannender Auftakt - Hard Bop aus Amerika eröffnet Blue Note Jazz. In: Fürther Nachrichten vom 18. Oktober 2007, S. 5 FN
  • mab: Impressionen aus New York - Benedikt Jahnel Trio eröffnet die Jazz Saison im Blue Note. In: Fürther Nachrichten vom 30. September 2008
  • Hans v. Draminski: Gipfelsturm zu ganz neuen Klangregionen. Die zweite Fürther Jazzvariationen wartete mit durchweg anspruchsvollen Konzerten auf. In: Fürther Nachrichten vom 27. Oktober 2008, S. 6 HFN
  • Matthias Boll: Französische Abwege - Jazzreihe der Szene Fürth startet im Lim in die Saison. In: Fürther Nachrichten vom 26. September 2009
  • Hans v. Draminski: Schwäne im Weltall - hypnotisch: das Reto Suhner Quartett im Babylon. In: Fürther Nachrichten vom 1. Oktober 2009
  • Andi Dollinger: Auftakt im Ausweichsquartier - die Fürther BlueNote Jazz Reihe startet ihre achte Auflage mit alten Bekannten. In: Fürther Nachrichten vom 15. November 2010, S. 4 HFN
  • pet: Wenn der ganze Kirchenplatz groovt - Das Programm der Szene Fürth erwies sich überwiegend als Stimmungsaufheller. In: Fürther Nachrichten vom 9. Juli 2012, S. 6 HFN

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]