Karolinenstraße

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte wird geladen …

Die Karolinenstraße ist eine Straße in der Fürther Südstadt.

Inhaltsverzeichnis


Benennung und Verlauf

Benannt ist die Karolinenstraße nach Karoline Gieß, der Frau eines dort wohnenden Zimmerermeisters (Karolinenstr. 64). Die Karolinenstraße beginnt an der Dambacher Straße und verläuft parallel zur Bahnstrecke Nürnberg-Würzburg bzw. Nürnberg-Bamberg bis zur Nürnberger Stadtgrenze wo sie in die Höfener Straße mündet. Sie ist zum Großteil geprägt von Industrie- und Handwerksanlagen im Osten sowie Wohnbebauung am westlichen Ende.

Baudenkmäler

Bei der folgenden Aufstellung bitte Sortierung beachten! (Sortierschlüssel richtet sich nach der ersten Zahl, d.h. die Hausnummern 10 bis 19, 114, 126/28 kommen vor Hausnummer 2 etc.)

Literatur

Lokalpresse

  • Volker Dittmar: Buckelpiste hat endlich ausgedient. In: Fürther Nachrichten vom 20. Mai 2010 - FN
  • Volker Dittmar: Finanzspritze sorgt für Beruhigung. In: Fürther Nachrichten vom 29. Juni 2010 - FN

Weblinks

  • Liste der Baudenkmäler in Fürth - Ensemble Karolinenstraße - Wikipedia

Bilder

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge