FrauenLeben in Fürth (Buch)

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch FrauenLeben in Fürth behandelt die Biografien von Frauen, die in Fürth gewirkt haben, bzw. aus Fürth kamen und in und außerhalb vom Fürth eine gewisse Bekanntheit erlangten. Als Ergänzung bzw. Fortsetzung erschien im Jahr 2007 das Buch 1000 Fürther FrauenLeben.

Inhalt:

  • Grußwort Hilde Langfeld
  • Vorwort Renate Trautwein
  • Europäerinnen
Kunigunde von Luxemburg
Lady Elisa Craven
Elisabeth Dorenberg-Landmann
  • Gelehrte Frauen
Hanna und Rebekka Bach
Rosette, Amlia und Charlotte Elsasser
Hilde Fuß
Dr. Elisabeth Gutbier
Gertraud und Margarethe Herdegen
Emilie Lehmus
Käthe Rohleder
Kunigunde Zankel
  • Jüdische Frauen
Clara Hallemann
Mary Sarah Rosenberg
Bella Rosenkranz
  • Künstlerinnen
Sofie Brandstätter
Frieda Fronmüller
Gudrun Kunstmann
Emma Knuß
Anita Lauer-Portner
  • Politisch engagierte Frauen
Dr. Elisabeth Meyer-Spreckels
Hedwig Regnart
Anna Landmann-Steuerwald
Marie Venediger
Ruth Weiss
  • Sagenhafte Frauen
Pfeifn´durla
Schilderwach
Almerina Stöber
  • Schulausbildung
Frauenarbeitsschule
Fürther Schulsituation
Hebammenausblidung
 : Höhere Mädchenschule und Handelsschule
  • Soziale Situation der Fürther Frauen
„Aufsicht auf die liederlichen Dirnen“
Arbeit in den Spiegelbelegen
Aussteueranstalt
Die Fürther Reeperbahn
Das kleinste Haus von Fürth
Krautheimer-Krippe
Nathanstift
Vielweiberei im 17. Jahrhundert
Wohnsituation 1901
  • Unternehmerinnen
Grete Schickedanz
Katharina van Lierd
  • Wohltäterinnen
Katharina Margaretha Salome Dengler
Liesl Kießling
Emmy Humbser
Caroline Stengel