Salomon Berolzheimer

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Salomon Berolzheimer (Salomon Löb Berolzheimer, geb. 7. oder 11. September 1811 in Fürth, gest. 14. Mai 1886 in Fürth), war der erste jüdische Richter (Handelsrichter) in Bayern.

Salomon Berolzheimer war Kaufmann und dann Bankier in Fürth, er wurde ab 1851 erster jüdischer Gemeinde-Bevollmächtigter und ab 24. März 1863 erster jüdischer Richter (Handelsrecht) in Bayern. Er war auch Abgeordneter für die Landratssitzung in Ansbach und Landtagsabgeordneter.

Er war seit 13. Dezember 1832 mit Klara, geborene Weikersheimer verheiratet und hatte mit ihr acht Kinder (sechs Söhne und zwei Töchter).

Die Adresse lautete 1846: Alexanderstraße Nr. 317

Er ist auf dem Alten Jüdischen Friedhof beerdigt.

Siehe auch

Bilder