Sparkasse Fürth

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sparkasse Fürth ist mit 21 Geschäftsstellen, 14 SB-Geschäftsstellen und rund 670 Mitarbeitern das größte Kreditinstitut in Stadt und Landkreis Fürth.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Sparkassenfiliale 1827 am Kirchplatz 2

1820 regte Bürgermeister Franz Joseph von Bäumen die Gründung einer Stadtsparkasse an, der Vorschlag bleibt jedoch zunächst ohne Widerhall. Erst 1826 wurde der Stadtmagistrat durch die Regierung von Mittelfranken zur umgehenden Gründung einer "besonders für den zahlreichen Stand der Fabrikarbeiter wichtigen und nützlichen Sparkasse" aufgefordert. Am 1. Februar 1827 wurde diese unter dem Namen "Sparkasse für die Königlich-Bayerische Stadt Fürth" in einem Zimmer im Schulhaus für Knaben am Kirchenplatz gegründet. Durch die Satzung besteht eine Beschränkung der Sparleistung von 15 Kreuzer bis höchstens 100 Gulden pro Person und Jahr.

Stadtsparkasse, noch in der Hirschenstraße

Der Platz im Schulhaus reichte bald nicht mehr aus und 1865 konnte die Sparkasse in ihr neuerbautes Haus in der Hirschenstraße umziehen.[1]

Während die Stadtsparkasse Fürth am 15. Juli 1974 ihre neue Hauptstelle im Hochhaus in der Maxstraße bezieht, fusionieren die "Stadtsparkasse Langenzenn", "Kreissparkasse Fürth", "Sparkasse Cadolzburg" und die "Sparkasse Zirndorf" zur "Vereinigten Sparkasse im Landkreis Fürth".

2000 folgt die Fusion der "Stadtsparkasse Fürth" und der "Vereinigten Sparkasse im Landkreis Fürth" zur "Sparkasse Fürth".

Geschäftsstellen und ehemalige Filialen (Stand Juli 2021)[Bearbeiten]

ursprüngliche Bebauung am späteren Standort des Sparkassenhochhauses. 1950er Jahre
  • Geschäftsstelle Lehmusstraße (ehemalig), heute Arztpraxis
  • Geschäftsstelle Unterfarrnbach in der Mühltalstraße 180 (ehemalig), heute Privatgebäude
  • Hauptgeschäftsstelle Maxstraße 32, Sparkassen-Hochhaus
  • Geschäftsstelle Espanstraße 2, (ehemalig)
  • Geschäftsstelle Königstraße 42, (ehemalig)
  • Geschäftsstelle Südstadt Schwabacher Straße 142 (ehemalig), Schließung 30. Juni 2021
  • Geschäftsstelle Soldnerstraße 47 (Hardhöhe)
  • Geschäftsstelle Robert-Koch-Straße 53 (Eigenes Heim), (ehemalig), Schließung 30. Juni 2021
  • Geschäftsstelle Breslauer Straße in der Kurt-Scherzer-Straße 4
  • Geschäftsstelle Ronhof im Laubenweg 60b
  • Geschäftsstelle Stadeln in der Stadelner Hauptstraße 45
  • Geschäftsstelle Brugfarrnbach in der Würzburger Straße 541


Geldautomaten ohne Schalter

  • Grüner Markt, Königstraße 42
  • Geldautomat in der Neuen Mitte, Rudolf-Breitscheid-Straße 16
  • Geldautomat Hans-Vogel-Straße / Poppenreuther Straße 72-74
  • Geldautomat Sack, Im Grund 3
  • Geldautomat Hornschuchcenter, Gabelsbergerstraße 1
  • Geldautomat Herrenstraße 103
  • Geldautomat Phönix-Center, Waldstraße 105
  • Geldautomat Vacher Straße 431b

Vorstand[Bearbeiten]

Vorstandsvorsitzender ist seit 1. November 2007 Direktor Hans Wölfel als Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Rainer Heller.

Sonstiges[Bearbeiten]

QsiconBelege 24.png Nachfolgender Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (z.B. Einzelnachweisen) ausgestattet. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Hilf mit, ihn zu verbessern.


Die Sparkasse hatte einen Slogan, dass sich eine Bankfiliale niemals weiter weg als 500 Meter vom Kunden entfernt befindet. Wenn man den Landkreis Fürth außer Acht lässt, hat die Sparkasse diesen Slogan im Jahr 2000 tatsächlich umgesetzt. In der Folgezeit wurde das Filialnetz aus Kostengründen jedoch wieder verkleinert.

Literatur[Bearbeiten]

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fronmüllerchronik, 1887, S. 335

Bilder[Bearbeiten]