Forsthausbrücke

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Karte wird geladen …
Straße
Forsthausbrücke
Geokoordinate
49° 27' 46", 10° 57' 45"
Zoomlevel
18

Die Forsthausbrücke ist eine Brücke im Fürther Ortsteil Dambach.


Beschreibung

Die Brücke der Forsthausstraße über den Main-Donau-Kanal im Winter 1986

Die Brücke überquert den Main-Donau-Kanal auf Höhe des Sportgeländes vom TV Fürth 1860. Sie ist die älteste Brücke dieses Kanalabschnitts auf Fürther Boden. Die Forsthausbrücke wurde bereits 1962/1963 erbaut, kostete 1.158.145,35 DM[1] und stand lange Jahre einsam und verlassen in der Gegend. Die Anwohner aus Dambach rätselten über den Verwendungszweck und bezweifelten, dass jemals ein Verkehrsweg durch ihre Öffnung zielen würde. Aber schließlich war es 1971 auch hier soweit, die Hohlkastenbrücke ermöglicht der Forsthausstraße die Überquerung von Kanal und Südwesttangente. Die Dambacher und Südstädter konnten wieder nach Oberfürberg und in die Eschenau.

Bereits 1989 war für die Forsthausbrücke eine Fahrbahnsanierung fällig. Mitte Mai 2017 begann die bereits seit längerem geplante Grundinstandsetzung des Bauwerks.[2] Der Straßenverkehr wird in der Bauzeit komplett gesperrt, die Gesamtkosten der Instandsetzung belaufen sich nach Angaben des Tiefbauamts der Stadt Fürth auf rund eine Mio. Euro.

Siehe auch

Lokalberichterstattung

  • czi: Forsthausbrücke ist für mehrere Monate dicht. In: Fürther Nachrichten vom 18. Mai 2017 bzw. Fürth: Forsthausbrücke ist monatelang gesperrt. In: nordbayern.de vom 18. Mai 2017 - online abrufbar
  • gewn: Forsthaus- und Zennbrücke: Ende des Jahres soll der Verkehr wieder rollen. In: Fürther Nachrichten vom 14. Juni 2017 (Druckausgabe) bzw. Forsthausbrücke, Zennbrücke: So laufen die Arbeiten. In: nordbayern.de vom 15. Juni 2017 - online abrufbar

Einzelnachweise

  1. Bauzeit- und Kostenangabe nach Bauherr Rhein-Main-Donau AG (siehe Datenblatt RMD AG: Datei:Forsthausbrücke-Datenblatt.pdf)
  2. Mitteilung "In wenigen Zeilen": Engstelle Forsthausbrücke. In: Fürther Nachrichten (Druckausgabe) vom 20. September 2016

Bilder