Telegrammstil

Virtuelle Teamarbeit: Kommunikation via Telegram-Gruppe (Screenshot: Ralph Stenzel)

Virtuelle Teamarbeit: Kommunikation via Telegram-Gruppe

Vorgestern Abend teilte mir Kollegin Manu fernschriftlich mit, daß sie sämtliche im Hochformat vorliegenden Slider-Fotos im FürthWiki nicht komplett auf dem Bildschirm ihres Breitwand-Notebooks anschauen kann. Die Ursache war schnell ermittelt: Die 600 Pixel breiten und teilweise über 900 Pixel hohen Bilder waren für das gestreckte Display (Auflösung 1366 x 768 Pixel) ihres Klapprechners schlicht zu groß.

Mit 600 Pixeln Bildhöhe war rasch ein vernünftiger Kompromiß gefunden, der auch den Platzbedarf von Browserfenster samt Navigationselementen und Menüleiste ins Kalkül zog. Nun galt es noch, den befreundeten Bildlieferanten hinzuzuziehen, um von ihm die betroffenen Bilderpaare unter geringstmöglichem Qualitätsverlust in die Ziel­auf­lö­sung skalieren zu lassen. Damit waren dann schon drei Leute an der Sache beteiligt…

An dieser Stelle kam mir die Idee, die Diskussion über eine Messenger-Plattform weiter­zuführen. Innerhalb weniger Sekunden hatte ich via Telegram (der besseren WhatsApp-Alternative) eine Gruppe namens »FürthWiki Aktiven-Treff« eingerichtet und die ersten fünf in meinem Adreßbuch vorhandenen FürthWikianer in diese aufgenommen. Wie der Screenshot dieses Artikels auszugsweise dokumentiert, lief die folgende Pro­blem­dis­kus­sion flott und zielorientiert: Von der ersten Beschreibung des Phänomens bis zur fertig implementierten Lösung waren schlußendlich keine drei Stunden vergangen, bei ins­ge­samt drei un­ab­hän­gig voneinander Agierenden, die sich vorher nicht verabredet hatten. Das soll uns erstmal jemand nachmachen!

P.S.: Inzwischen sind wir schon zu sechst in der Gruppe. Neuzugänge sind willkommen!

Dieser Beitrag wurde unter Internes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.