Stadt­wi­ki-Ta­ge 2018 – wir stem­men ein Gro­ße­vent!

Logo FürthWiki Jetzt sind es nur noch we­ni­ge Ta­ge hin bis zu den

IV. Stadt­wi­ki-Ta­gen am 20. – 21. Ju­li 2018

bei uns im frän­ki­schen Fürth. Und es gibt al­ler­lei Neu­es da­zu zu ver­kün­den:

Mitt­ler­wei­le ste­hen die Teil­neh­mer un­se­rer abend­li­chen Po­di­ums­dis­kus­si­on am Frei­tag zum The­ma »Wi­kis und an­de­re Platt­for­men – Wie ver­läss­lich sind Wis­sen­spor­ta­le im Zeit­al­ter von Fake News?« fest: Der Chef­re­dak­teur der »Nürn­ber­ger Nach­rich­ten«, ein ein­schlä­gig for­schen­der In­for­ma­ti­ker, ein Ver­tre­ter von Wiki­me­dia Deutsch­land so­wie ein frei­schaf­fen­der Jour­na­list und »Di­gi­ta­li­sie­rungs­op­fer« wer­den ih­re frag­los di­ver­gie­ren­den An­sich­ten zur Qua­li­tät klas­si­scher und neu­er Me­di­en vor­tra­gen und (hof­fent­lich recht lei­den­schaft­lich) dis­ku­tie­ren.

Für al­le Teil­neh­mer am sams­täg­li­chen Kon­gress dürf­te der Vor­trag ei­nes Fach-Ju­ri­sten für In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­recht be­son­ders in­ter­es­sant sein. Wer spe­zi­el­le Fra­gen aus den The­men­be­rei­chen Ab­mah­nun­gen, IT-Recht und Ur­he­ber­recht hat, mö­ge uns die­se schon im Vor­feld per Mail mit­tei­len, da­mit wir sie an den Rechts­an­walt wei­ter­ge­ben kön­nen: Im An­schluss an den Vor­trag ist Zeit für ei­ne Fra­ge- und Dis­kus­si­ons­run­de vor­ge­se­hen, und wenn un­ser Re­fe­rent dann schon über in­di­vi­du­el­le An­lie­gen in­for­miert ist, kann er na­tür­lich um so spe­zi­fi­scher dar­auf ein­ge­hen...

Als wei­te­res High­light sei ei­ne Prä­sen­ta­ti­on zum The­ma »Wie ticken Re­gio­wi­kis?« ge­nannt: Ein Ex­per­te der Goe­the-Uni­ver­si­tät Frankfurt/Main wird sei­ne Er­kennt­nis­se vor­stel­len und mit uns de­bat­tie­ren. Mit Work­shops zum Er­stel­len pass­ge­nau­er Sli­der-Fo­tos und zur »Mo­bil­ma­chung« von Wi­kis spre­chen wir ge­zielt die »Ma­cher« un­ter un­se­ren Gä­sten an, um un­se­re fort­schritt­li­chen Al­lein­stel­lungs­merk­ma­le mit ih­nen zu tei­len.

Ak­tu­el­le De­tails und die zeit­li­che Glie­de­rung des bun­ten Pro­gramms sind der Pro­jekt­sei­te im Für­thWi­ki zu ent­neh­men. Kurz­ent­schlos­se­ne sind will­kom­men, un­se­re Ver­an­stal­tung, das par­al­lel statt­fin­den­de Hö­fe­fest so­wie un­se­re schö­ne Stadt an sich bie­ten drei gu­te Grün­de für ei­nen Be­such!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

4 Kommentare zu »Stadt­wi­ki-Ta­ge 2018 – wir stem­men ein Gro­ße­vent!«:

  1. Ute Schlicht meint:

    ... min­de­stens ei­nen gu­ten Grund für ei­nen Nicht-Be­such die­ser Ver­an­stal­tung ha­be ich nun schon: Der Chef­re­dak­teur der Nürn­ber­ger Nach­rich­ten (-Herr Jung­kunz, neh­me ich an -) spricht zu Fake News. Ver­zei­hung, dass ich mich jetzt et­was grob aus­drücke ... aber: Hier macht man m.E. den Bock zum Gärt­ner. Nach ei­ge­nen ein­schlä­gi­gen Er­fah­run­gen bzgl. des Um­gangs des Herrn Jung­kunz mit der Mei­nungs­frei­heit man­cher FN/NN-Le­ser wa­ge ich das zu be­haup­ten.

    Ich hät­te vol­les Ver­ständ­nis da­für, dass ei­ne Chef­re­dak­ti­on ex­tre­mi­sti­sche, frem­den­feind­li­che, men­schen­ver­ach­ten­de In­hal­te ab­lehnt und zen­siert ... ich ha­be je­doch selbst er­lebt, dass rei­ne Mei­nungs­äu­ße­rung zu lo­kal­po­li­ti­schen The­men, die nicht zur Ten­denz der Für­ther »Rat­haus-Ide­en« pass­te, un­ter­drückt wur­de bzw. be­wusst miss­deu­tet wur­de, um un­lieb­sa­men Kom­men­ta­to­ren (wie mir) Ac­counts zu sper­ren. Das Re­sul­tat aus sol­cher Sper­rung, näm­lich das Feh­len der­je­ni­gen Fa­cet­te der Le­ser­an­sich­ten, die aus den »un­er­wünsch­ten« Kom­men­ta­ren deut­lich ge­wor­den wä­re, nen­ne ich auch »Fake«.

    Sie müs­sen sich die­ser mei­ner An­sicht na­tür­lich nicht an­schlie­ßen ... ich wer­de mich aber auch nicht der An­sicht an­schlie­ßen, dass Herr Jung­kunz prä­de­sti­niert wä­re für ei­nen sach­li­chen Bei­trag zum The­ma Fake News.

    #1

  2. Ralph Stenzel meint:

    Nach ei­nem et­was zä­hen Start sind in den letz­ten Ta­gen noch ei­ni­ge An­mel­dun­gen zu den Stadt­wi­ki-Ta­gen 2018 ein­ge­gan­gen: Wie dem Ab­schnitt »Teil­neh­mer« zu ent­neh­men ist, dür­fen wir auch De­le­gier­te füh­ren­der Stadt- und Re­gio­wi­kis aus Öster­reich und der Schweiz bei uns in Fürth be­grü­ßen! Ak­tu­ell ar­bei­ten wir noch an der Ab­fol­ge der Pro­gramm­punk­te des sams­täg­li­chen Kon­gres­ses und über­le­gen uns, wel­che Vor­trä­ge, Work­shops etc. sinn­vol­ler­wei­se hin­ter­ein­an­der durch­ge­führt wer­den soll­ten und was da­von par­al­lel lau­fen kann. Die an Me­ta-The­men in­ter­es­sier­ten Kol­le­gen sol­len ja eben­so auf ih­re Ko­sten kom­men wie ih­re pri­mär an tech­ni­schen De­tail­fra­gen ar­bei­ten­den Ad­mins...

    #2

  3. Ralph Stenzel meint:

    Wir ha­ben fer­tig: Das Kon­gress-Pro­gramm steht!

    #3

  4. Ralph Stenzel meint:

    Die Stadt­wi­ki­ta­ge 2018 wa­ren ein vol­ler Er­folg, so­wohl die Po­di­ums­dis­kus­si­on am Frei­tag­abend im Stadt­mu­se­um als auch der Kon­greß am Sams­tag in der Volks­hoch­schu­le kön­nen als Stern­stun­den un­se­rer in­ter­na­tio­na­len Team­ar­beit be­trach­tet wer­den! Auf der ver­link­ten Ver­an­stal­tungs­sei­te im Wi­ki wer­den im Rah­men der Nach­be­ar­bei­tung noch Vor­trags-Skrip­te, Prä­sen­ta­tio­nen und Fo­tos die­ses über­aus be­rei­chern­den Wo­chen­en­des be­reit­ge­stellt.

    #4

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.