Wie­der­se­hen macht Freu(n)de

Spontan gemeinsam entwickelt: Die Samstags-Agenda (Foto: Ralph Stenzel)

Spon­tan ge­mein­sam ent­wickelt: Die Sams­tags-Agen­da

Wi­ki­DACH (D steht für Deutsch­land, A für Öster­reich und CH für die Schweiz) ist ei­ne Ver­an­stal­tungs­rei­he der deutsch­spra­chi­gen Wi­ki­pe­dia-Com­mu­ni­ty, die in der Form ei­nes Bar­camp durch­ge­führt wird. Die dies­jäh­ri­ge Aus­ga­be fand vom 22. bis 24. März 2019 im na­hen Nürn­berg statt, was uns die Ent­schei­dung zur Teil­nah­me leicht mach­te. Ver­an­stal­tungs­ort war der Stand­ort Bam­ber­ger Stra­ße der be­kann­ten Mark­for­schungs-Fir­ma GfK.

Das be­währ­te Duo der bei­den Vor­stands­mit­glie­der Kam­ran Sa­li­mi und Ralph Sten­zel war den gan­zen Sams­tag über auf dem Tref­fen und nutz­te die Ge­le­gen­heit, neue Kon­tak­te zu knüp­fen, al­te zu ver­tie­fen und ins­be­son­de­re die mög­li­chen Syn­er­gi­en zwi­schen un­se­rem Stadt­wi­ki, der »gro­ßen Schwe­ster« Wi­ki­pe­dia und den vie­len an­de­ren Wiki­me­dia-Pro­jek­ten her­aus­zu­ar­bei­ten und auf­zu­zei­gen.

So­wohl Kam­rans Vor­trags­an­ge­bot (»Stadt­wi­kis vs Wi­ki­pe­dia – Sind Re­gio­Wi­kis ei­ne Al­ter­na­ti­ve zu Wi­ki­pe­dia?«) als auch Ralphs Prä­sen­ta­ti­on (»We­ge zum Ruhm – Ak­qui­se von Ak­ti­ven und nach­hal­ti­ge Exi­stenz­si­che­rung von Stadt­wi­kis«) fan­den zahl­rei­che In­ter­es­sen­ten, so daß bei­de Punk­te auf die Agen­da ge­nom­men und im Lau­fe des Ta­ges dann auch ab­ge­hal­ten wur­den.

In un­se­rem er­sten Ses­si­on-Block er­läu­ter­te Kam­ran die Ge­mein­sam­kei­ten, aber auch die Un­ter­schie­de zwi­schen Stadt- und Re­gio­Wi­kis wie dem un­se­ren und der Wi­ki­pe­dia und warf Fra­gen zur Zu­sam­men­ar­beit, ge­mein­sa­men Nut­zung von Res­sour­cen (Me­di­en, Me­ta­da­ten, Tex­ten) und zu mög­li­chen tech­ni­schen Au­to­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen auf. Er­war­tungs­ge­mäß fan­den sich kei­ne ein­fa­chen Lö­sun­gen für die doch recht kom­ple­xen Pro­ble­me im De­tail, die die prin­zi­pi­ell ge­wünsch­te und be­grüß­te Ver­zah­nung hi­sto­risch ge­wach­se­ner Pro­jek­te zei­tigt. Im­mer­hin kri­stal­li­sier­te sich her­aus, wel­che Fach­leu­te sich im De­tail un­ter­ein­an­der aus­tau­schen müs­sen, um aus an­ge­dach­ten Ko­ope­ra­tio­nen kon­kre­te Maß­nah­men wer­den zu las­sen. In­ten­siv dis­ku­tie­rend ging es dann in die Mit­tags­pau­se...

Gutes Essen zeitigt gute Ideen! (Foto: Ralph Stenzel)

Gu­tes Es­sen zei­tigt gu­te Ide­en!

Nach aus­ge­zeich­ne­ter Be­wir­tung im haus­in­ter­nen Re­stau­rant ging es mo­ti­viert wei­ter in den prall­vol­len Nach­mit­tag, in des­sen Ver­lauf wir in un­se­rem zwei­ten Block un­se­re viel­fäl­ti­gen Maß­nah­men zur Ak­ti­ven-Ak­qui­se und nach­hal­ti­gen Exi­stenz­si­che­rung des Für­thWi­kis vor­stell­ten, um die­se an­schlie­ßend mit den teil­neh­men­den Wi­ki­pe­dia-Au­toren und -Au­torin­nen zu dis­ku­tie­ren. Das Grund­pro­blem (»we­ni­ge ma­chen viel, vie­le ma­chen we­nig«) ist ja al­len eh­ren­amt­lich Tä­ti­gen ge­läu­fig, und das nicht erst seit Er­fin­dung des In­ter­nets. Als Fa­zit bleibt fest­zu­hal­ten, daß Für­thWi­ki e. V. als zwar klei­ne, aber da­durch agi­le Or­ga­ni­sa­ti­on schon sehr viel aus­pro­biert hat, um nicht nur pas­si­ve Le­se­rIn­nen, son­dern auch ak­tiv Mit­ma­chen­de zu ge­win­nen. Wir wer­den un­se­ren ein­ge­schla­ge­nen Weg wei­ter ge­hen, mit dem gro­ßen Ziel der bal­di­gen Er­öff­nung und Be­trei­bung ei­nes rea­len Für­thWi­ki-Stütz­punk­tes in gu­ter In­nen­stadt­la­ge.

Wie meist bei sol­chen Ge­le­gen­hei­ten ist es un­mit­tel­bar da­nach noch nicht ab­zu­se­hen, wel­chen Ge­winn ei­ne sol­che Ver­an­stal­tung den Be­tei­lig­ten und den von Ih­nen ge­för­der­ten Pro­jek­ten bringt. Wir sind aber über­zeugt da­von, daß un­ser En­ga­ge­ment über den Tel­ler­rand des ei­ge­nen Stadt­Wi­kis hin­aus Früch­te tra­gen wird, die dann auch uns Für­thern gut schmecken wer­den!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.