Fo­to­gra­fen und Fo­to­gra­fier­te

Klappern gehört zum Handwerk... (historische Werbung)

Klap­pern ge­hört zum
Hand­werk...

Ei­nes un­se­rer Ver­eins­mit­glie­der hat über ei­nen län­ge­ren Zeit­raum hin­weg via eBay al­te Por­trait-Fo­tos an­ge­kauft, die sei­ner­zeit von Für­ther Fo­to­gra­fen an­ge­fer­tigt wor­den wa­ren. Sein pri­mä­res In­ter­es­se galt da­bei den rück­sei­tig auf­ge­druck­ten Her­kunfts­nach­wei­sen, mit de­nen die je­wei­li­gen Licht­bild­ner ihr Kön­nen und ih­re Be­trie­be be­war­ben. Dar­aus ent­stand dann ei­ne ei­ge­ne Sei­te na­mens »Für­ther Pho­to­gra­phen«.

Auf­schluß­reich sind frei­lich auch die ei­gent­li­chen Mo­ti­ve auf der Vor­der­sei­te: Sie do­ku­men­tie­ren Mo­den, so­zia­le Um­stän­de und man­ches an­de­re mehr.

Bitte recht freundlich: Wer diese beiden Mädchen wohl waren?

Bit­te recht freund­lich: Wer die­se bei­den Mäd­chen wohl wa­ren?

Meist ist we­der die Iden­ti­tät der Por­trai­tier­ten über­lie­fert noch die »Lo­ca­ti­on« (Stu­dio oder nicht ein­deu­tig ver­ort­ba­re Au­ßen­si­tua­ti­on), von da­her ist der hi­sto­ri­sche Nut­zen für un­ser Wi­ki im en­ge­ren Sinn nicht ge­ge­ben. Aber lo­kal­über­grei­fend in­ter­es­san­te, zeit­hi­sto­ri­sche De­tails kann man aus den Auf­nah­men sehr wohl her­aus­le­sen, so wie man auch den Wan­del in der zeit­üb­li­chen Art der In­sze­nie­rung nach­voll­zie­hen kann.

Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit darf man da­von aus­ge­hen, daß die­se Auf­nah­men wei­land al­le­samt in Fürth ent­stan­den sind, denn war­um hät­te man an­dern­orts aus­ge­rech­net ei­nen Für­ther Fo­to­gra­fen en­ga­gie­ren sol­len, statt auf ei­nen in der nä­he­ren Nach­bar­schaft zu­rück­zu­grei­fen? Die auf Pa­pier (und jetzt auch in Bits und Bytes) Ver­ewig­ten wa­ren so­mit – wenn nicht »ech­te« Für­the­rin­nen und Für­ther – auf je­den Fall »Men­schen in Fürth«.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.