Vach

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Vach

Das fränkische Straßendorf Vach liegt nordwestlich von Fürth.

Geschichte

Vach wurde am 21. September 1059 das erste Mal urkundlich erwähnt - Weihe der Kirche "St. Matthäus". 1528 wird Vach evangelisch. Vach wurde zum 1. Juli 1972 in die Stadt Fürth eingemeindet und ist heute der nördlichste Stadtteil von Fürth.

Ortsvorsteher und Bürgermeister von Vach bis 1972

  • Schmidt
  • Deinzer
  • Peter Hannweg
  • Konrad Wirth

Besonderheiten

Literatur

  • Wilhelm Roth: Chronik der früheren Marktgemeinde Vach, 1998
  • Helmut Richter: Die Vacher Gemeindeordnung von 1660. In: Fürther Heimatblätter, 1998/3, S.73 - 88

Lokalberichterstattung

  • Johannes Alles: Modernes Wohnen im alten Vacher Sudhaus. In: Fürther Nachrichten vom 06. Juli 2010
  • Johannes Alles: Als die Kleeblattstadt sich Richtung Norden fraß. In: Fürther Nachrichten vom 10. Juli 2012 - online abrufbar

Siehe auch

Weblinks

Bilder