Was ist neu im FürthWiki? (8)

Logo FürthWiki Liebe Freunde, Leser und Mitmacher von FürthWiki,

neues Jahr, neues Glück! Für FürthWiki gilt, nach dem Jubiläum (10 Jahre FürthWiki) ist vor dem Jubiläum (»200 Jahre ei­gen­stän­dig«). Nach dem für uns sehr erfolg- und arbeitsreichen Jahr 2017 sind wir nahtlos ins neue Jahr gestartet. Eine Änderung ergab sich gleich zu Beginn: die Mo­nats­tref­fen finden seit Februar in den Räumen des Altstadtvereins am Waagplatz statt. Wir haben damit auf eine größer wer­den­de Zahl von Teilnehmern reagiert und erhoffen uns auch mehr Wahr­neh­mung sowie Synergieeffekte mit dem Alt­stadt­ver­ein.

2018 werden wir ein überregionales Event anbieten: von 20. – 22. Juli veranstalten wir die Stadtwiki-Tage 2018, ein Treffen für deutschsprachige Stadtwiki-Projekte.

Ende Februar wird FürthWiki zudem eine Anerkennung zuteil, die Balsam auf die Seelen der Aktiven sein dürfte. Wir ver­ra­ten an dieser Stelle noch nicht mehr und wünschen wie immer viel Spaß und einen Erkenntnisgewinn beim Schmökern!

Neue Artikel:

Das Stadtjubiläum schlägt sich auch im FürthWiki nieder. So entstehen im Rahmen einer Kooperation mit der Stadt derzeit einige Artikel zum Thema In­du­stri­ali­sie­rung. Bisher entstanden sind Artikel zur Bronzefarbenfabrik Gustav Lepper, zur Bronzefabrik J. Brand­eis, zur Spiegelglasfabrik Bechmann, zur Spiegelfabrik Krailsheimer und Miederer sowie eine Übersicht über die Blattmetallfabrikation in Fürth an sich.

Wenn man schon beim Thema Industrie ist: Ein Autor hat sich mit den schmutzigen Ge­schäf­ten an der Stadtgrenze beschäftigt und einen ausführlichen Artikel über den Che­mi­ker Theodor Oppler und seine Fabrik erstellt. Fast zeitgleich, aber nicht als Ne­ben­pro­dukt, entstand der Artikel über die ebenfalls an der Stadtgrenze angesiedelte Nürn­ber­ger So­da­fa­brik, an deren Stelle die heute noch existierende GFE besteht. Die beiden Nachbarstädte schenkten sich wirklich nichts in dem Bereich. Weiterlesen

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , , , , | Kommentar abgeben

Arbeitsverdichtung

Gute Organisation = Effizientes Arbeiten! (Foto: Ralph Stenzel)

Gute Organisation = Effizientes Arbeiten!

Nachdem wir erst vor zwei Jahren eine neue Struk­tur für die monatlichen Arbeitstreffen fest­ge­zurrt und beschlossen hatten, ist es nun schon wieder an der Zeit für eine Anpassung unserer Arbeitsweise an die aktuellen Gegebenheiten: Da unser Förderverein in der letzten Zeit sehr stark gewachsen ist und mit ihm die Vielfalt der zu behandelnden Themen, sprengen unsere Sit­zun­gen inzwischen fast den zeitlichen Rahmen (und unsere räumlichen Möglichkeiten)…

Ab der nächsten Monatssitzung vom Februar 2018 treffen wir uns zwar wei­ter­hin am 1. Mitt­woch eines jeden Monats, aber bereits um 18:30 statt wie bisher um 19:00 Uhr. Die Glie­de­rung in einen in­ter­nen und einen öffentlichen Teil wird aufgegeben, wir sortieren die Agenda nunmehr in einen Orga-Block und in einen fachlich-inhaltlichen Abschnitt. Alle interessierten Vereinsmitglieder können an der gesamten Sitzung teilnehmen, sollten ir­gend­wel­che vertraulichen Themen anstehen, wird der Vorstand diese in separater Sit­zung außerhalb der regulären Arbeitstreffen behandeln.

In unserem Termin­kalender ist die neue Regelung bereits abgebildet. Gäste sind uns auch weiterhin willkommen, wir sind offen für jeden und jede, der bzw. die sich bei uns ein­brin­gen möchte, sei es als Zeitzeuge, Materiallieferant oder Autor. Unsere Tür bleibt nie­man­dem ver­schlos­sen, wenngleich eine formlose Vor­an­mel­dung hilfreich wäre, damit wir den Be­lan­gen von Besuchern hin­rei­chen­den Raum in der Agenda einräumen können…

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , | 1 Kommentar

Alles in Grün

Flyer zum 1. FürthWiki-Tag (Gestaltung: Frank Drechsler)

Flächendeckend verteilt: Der Flyer zum 1. FürthWiki-Tag

Das Stadtmuseum Fürth und der Verein FürthWiki e. V. laden gemeinsam ein zum »1. FürthWiki-Tag«: Am Sonn­tag, dem 5. November 2017 dreht sich im Stadtmuseum in der Ottostraße 2 von 10 bis 16 Uhr alles um Fürth, die Für­ther und das populäre Stadtlexikon im Internet!

Der Fokus liegt auf der Vorstellung der grünweißen Online-Enzyklopädie in der breiten Bürgerschaft. Insbesondere sollen auch weniger EDV-affine Fürtherinnen und Fürther angesprochen werden, die das FürthWiki bislang nur vom Hörensagen oder noch gar nicht kennen. Besucher und potentielle Zeitzeugen sollen auf das Angebot aufmerksam gemacht werden, ihre persönlichen Erinnerungen, Fotos und Dokumente der Nachwelt zu erhalten und allen In­ter­es­sier­ten dauerhaft zugänglich zu machen.

Das Rahmenprogramm ist breit gefächert: Stadtheimatpflegerin Karin Jungkunz wird über die Geschichte der Südstadt berichten, Hobby-Historiker Kamran Salimi einen Vor­trag über die NS-Vergangenheit von Ex-OB Jakob und dem früheren Stadtarchivar Schwammberger halten. Der Fotograf Robert Söllner wird Fotofreunden in einem Work­shop die Erstellung von »Einst & Jetzt-Bildern mit Schiebe-Effekt« beibringen, während Peter Frank eine Einführung in das Lesen alter deutscher Schriften geben wird. Weitere Vorträge, Kunst-Präsentationen, Vorführungen historischer Filme, eine Kuriositätenschau und eine Sammlerbörse runden das Programm ab.

Die Teilnahme am FürthWiki-Tag ist kostenlos. Das vollständige Programm kann über einen eigens angelegten Artikel im FürthWiki tagesaktuell eingesehen werden.

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , , , | 1 Kommentar

»Der Fronmüller« jetzt online auf FürthWiki

Schön anzuschauen, aber schlecht maschinenlesbar: Die Fronmüller-Chronik (Digitalisat: Bayerische Landesbibliothek)

Schön anzuschauen, aber schlecht maschinenlesbar: Die Fronmüller-Chronik

Das Stan­dard­werk zur Fürther Stadt­ge­schich­te, die »Chronik der Stadt Fürth« von Dr. Georg Tobias Christoph Fronmüller, gibt es in zwei Auflagen: Die erste von 1871 umfasst »nur« 405 Seiten, die zweite, wesentlich stärkere Auflage von 1887 dagegen 849 Seiten.

Die Chronik von 1871 ist von der Bay­e­ri­schen Lan­des­bi­bli­o­thek digitalisiert worden, kann dort online ein­ge­se­hen und mit Hilfe einer Suchfunktion durchsucht werden. Doch leider fehlen hier ca. 50 % im Vergleich zur zweiten Ausgabe. Die zweite Ausgabe von 1887 ist auf der Homepage des ehemaligen Stadt­hei­mat­pfle­gers Dr. Alexander Mayer immerhin als Scan einsehbar, aber, da Bilddatei, leider nicht nach Stichworten durch­such­bar.

Diese Lücke wollte ich schließen und machte mich deshalb ans Werk. Dazu habe ich na­tür­lich zunächst auf den OCR-Text der digitalisierten ersten Auflage zurückgegriffen. Al­ler­dings musste auch hier alles Korrektur gelesen und aus­ge­bes­sert werden, da die Text­er­ken­nung die Frakturschrift nicht fehlerfrei bzw. das »lange s« gar nicht erkennt (und stets als »f« auswirft).

Die knapp 300 Seiten, die die Zeit nach 1871 in der zweiten Auflage wiedergeben, habe ich dann lieber gleich abgetippt und mich erst gar nicht mehr um eine Text­er­ken­nung be­müht, da mir die Kor­rek­tur­ar­beit als fast ebenso aufwändig erschien. Weiterlesen

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , , | 1 Kommentar

Altlasten-Entsorgung

Fleißaufgabe für Freiwillige: Liste der Artikel mit kaputten FN-Links (Screenshot: Ralph Stenzel)

Fleißaufgabe für Freiwillige: Liste der Artikel mit kaputten FN-Links

Es liegt in der Natur der Sache, daß Zei­tungs­ar­ti­kel der Lokalpresse oft als referenzierte Quellen in FürthWiki-Artikeln genannt werden. Unter »Lo­kal­be­richt­er­stat­tung« werden seit den ersten Tagen des FürthWikis überwiegend Beiträge der Fürther Nachrichten genannt und verlinkt. Lei­der hat der Verlag Nürnberger Presse im August 2010 das Redaktionssystem gewechselt und da­mit den Autor dieser Zeilen da­mals schon nach­hal­tig ge­är­gert: Über Nacht sind nämlich alle nach dem früheren Schema aufgebauten Artikel-Links funk­tions­los geworden, denn sie wur­den ver­lags­seitig nicht in das neue System konvertiert und überführt.

Leider haben wir auch im FürthWiki immer noch mit diesen virtuellen Altlasten zu kämp­fen: Eine Suche nach einem spezifischen Textfragment der alten Link-Konstruktion brach­te mehrere Hundert kaputte Presse-Links zutage, die in weit über hundert FürthWiki-Ar­ti­keln stehen und den wißbegierigen Leser nicht zur gewünschten Quelle leiten, sondern ins elektronische Nirvana schicken… Weiterlesen

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , | 1 Kommentar

Verbesserung in der Handhabung von PDF-Dokumenten

Logo Adobe PDF Nachdem PDF-Dateien immer wieder Probleme bei der Ansicht bereiteten, wurde heute die Er­wei­te­rung »PdfHandler« in Betrieb genommen: Damit kann jeder Benutzer ins FürthWiki hochgeladene PDF-Dateien ohne zusätzliche Software betrachten und durchblättern. Zudem erübrigen sich zahl­rei­che Mausklicks, bis man die gewünschte Datei be­trach­ten kann. Um das Ganze abzurunden, werden in Artikeln eingebundene PDF-Dateien jetzt auch mit Thumbnail (Miniaturvorschau) angezeigt.

Veröffentlicht in: Maschinenraum | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Handgreiflichkeiten

Daumenkino: Hauptmenü der FürthWiki-Mobilfassung (Screenshot: Ralph Stenzel)

Daumenkino: Hauptmenü der FürthWiki-Mobil­fassung

Vor einigen Monaten hatten wir die »Mobilmachung« des FürthWikis angekündigt, also die Erstellung einer speziell auf Smartphones und Tablets abgestimmten Bedienoberfläche: Wer draußen in der Stadt vor einer Sehenswürdigkeit steht und sich dazu in unserem virtuellen Stadtlexikon näher informieren will, soll sich nicht mühsam durch die klassische Darstellung zoomen und voranfingern müssen, sondern schnell und ohne Umwege die gewünschten Inhalte in gut lesbarer Darstellung auf das Han­dy­dis­play geliefert bekommen.

Inzwischen hat der von uns beauftragte Software-Entwickler Alexander Wunschik das Projekt bereits erheblich voran­ge­trie­ben, ja fast schon zum Abschluß gebracht: Bis auf ein paar funk­tio­na­le Optimierungen und optische Verbesserungen im Detail läuft die von uns gewünschte »Mobilisierung« schon sehr rund. Alle BenutzerInnen des FürthWikis können bereits an diesem Fortschritt teilhaben: Auf jeder Seite findet sich neuerdings ganz unten ein Link zum Um­schal­ten auf die Mo­bil­an­sicht. Einmal angetippt, und schon hat man das FürthWiki auf »Daumenbedienung« op­ti­miert. Großes Kino im Kleinformat! Weiterlesen

Veröffentlicht in: Maschinenraum | Stichworte: , , , , , , , | 3 Kommentare

Leipziger Allerlei

WikiCon 2017 in Leipzig (Foto: Ralph Stenzel)

WikiCon 2017 in Leipzig

Gestern reisten die beiden Vorstandsmitglieder Kamran Salimi und Ralph Stenzel nach Leipzig, um an der WikiCon 2017 teilzunehmen. Wie schon bei der letztjährigen Exkursion nach Passau konnten die beiden aufgrund beruflicher Verpflichtungen am Freitag und anderweitiger Termine am Sonntag nur am Sonnabend der drei­tä­gi­gen Konferenz beiwohnen.

Ziel und Zweck der Aktion war nicht primär die Teilnahme an den angebotenen Diskussionen, Vorträgen und Workshops, sondern insbesondere auch das Knüpfen persönlicher Kon­tak­te zum Hauptsponsor, dem Verein Wikimedia Deutschland. Konkret ging es uns zudem um das Klären der Frage, ob die von FürthWiki e. V. im kommenden Jahr ausgerichteten Stadt­wiki-Tage langfristig mit der jährlichen WikiCon fusionieren bzw. als thematisch eigener Strang in der großen Wiki-Konferenz aufgehen sollten. Doppelte Strukturen und mehrfacher Aufwand binden ja einiges an (ehrenamtlichen) Ressourcen, die an anderer Stelle vielleicht sinnvoller eingesetzt werden könnten…

Strategische Fragen und Themen kann man zwischen Tür und Angel, Buffett und »Be­frei­ungs­halle« natürlich weder ausdiskutieren noch abschließend klären, aber immerhin ge­lang es uns, die richtigen Ansprechpartner teils persönlich kennenzulernen, teils mit Kon­takt­an­ga­ben benannt zu bekommen. Darüber hinaus wurden ganz außerordentliche Ko­ope­ra­tions­mög­lich­kei­ten offenbar, die zum jetzigen Zeitpunkt freilich weder festgezurrt noch spruchreif sind. Soviel aber sei vorab verraten: Der für die beiden Mandatsträger ziemlich lang geratene Samstag läßt für die Zukunft von FürthWiki einiges erhoffen!

Veröffentlicht in: Allgemeines | Kommentar abgeben

Gesucht und nicht gefunden

Aufschlußreiche Auswertung: die Liste der ergebnislosen Suchen (Foto: Ralph Stenzel)

Aufschlußreiche Auswertung:
die Liste der ergebnislosen Suchen

Immer wieder kommt es vor, daß Be­nut­zer(in­nen) im FürthWiki nach Inhalten suchen, aber nicht fündig werden, weil zum gesuchten Begriff noch kein Artikel vorhanden ist. Die dann ein­ge­blen­de­te Aufforderung, einen Artikel zum Thema zu erstellen, erscheint je­man­den, der aktuell ge­zielt nach Informationen zum Thema forscht, als wenig hilfreich.

Im Bemühen zur steten Verbesserung unseres FürthWiki wurde dieser Tage die neue Spe­zial­sei­te »<searchstats>« implementiert, die so­zu­sa­gen eine »Best of«-Liste der meist­ge­such­ten Be­grif­fe ohne Treffer liefert. Darin kommen na­tür­lich diverse schlicht­weg fehlerhaft geschriebene Begriffe vor (z.B. »Schwbacher Straße« statt »Schwa­ba­cher Stra­ße«), diverse Kuriosa wie »Verkauf von fünf Liter na­tur­trü­ben grüner bier« sind auch dabei, es kristallisiert sich aber dennoch heraus, welche Schlüs­sel­wor­te ebenso oft wie vergeblich nachgefragt werden und damit Handlungsbedarf sig­na­li­sie­ren… Weiterlesen

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , | 8 Kommentare

Was ist neu im FürthWiki? (7)

Logo FürthWiki Liebe Freunde, Leser und Mitmacher von FürthWiki,

wie doch die Zeit vergeht! Sieben Monate sind bereits wieder seit dem letzten »Was ist neu«-Artikel verstrichen. Im Mai wurde die 8000 Artikel-Marke überschritten, das Jubiläumsjahr brummt und wir haben alle Hände voll zu tun. Eine erst kürzlich ausgelaufene Spendenaktion war Dank einer sehr großzügigen Zuwendung des Altstadtvereins St. Michael ein voller Erfolg! Wir wollen das Geld dafür verwenden um Ansicht und Benutzung von FürthWiki auf Mobilgeräten zu verbessern. Die Arbeiten dazu laufen bereits. Im Juli konnte erneut ein Schülerprojekt zusammen mit dem Hardenberg-Gymnasium durchgeführt werden, dabei sind wieder mehrere interessante Artikel ent­stan­den. Ende September erscheint »Auf in den Süden« – das lang erwartete Buch über die Fürther Südstadt, mindestens fünf Mitglieder des FürthWiki e. V. haben an der Er­stel­lung mitgewirkt. Damit Sie bis dahin genug zu lesen haben, zeigen wir Ihnen wieder eine kleine Auswahl von dem, was in FürthWiki so alles passiert ist. Wie immer viel Spaß beim Schmökern!

Neue Artikel:

Eine in Fürth in Vergessenheit geratene Studentenverbindung ist in der Mist’n wieder auf­ge­taucht.

Weltbekannte Leuchten aus Fürth, die heute noch von Sammlern geschätzt werden: Zur Geschichte der Doria-Werke in Stadeln.

Ein tragischer Unfall riss ihn aus dem Leben: Hans Eisch, einst Fuhrparkleiter bei Grun­dig. Weiterlesen

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , , | 2 Kommentare

Telegrammstil

Virtuelle Teamarbeit: Kommunikation via Telegram-Gruppe (Screenshot: Ralph Stenzel)

Virtuelle Teamarbeit: Kommunikation via Telegram-Gruppe

Vorgestern Abend teilte mir Kollegin Manu fernschriftlich mit, daß sie sämtliche im Hochformat vorliegenden Slider-Fotos im FürthWiki nicht komplett auf dem Bildschirm ihres Breitwand-Notebooks anschauen kann. Die Ursache war schnell ermittelt: Die 600 Pixel breiten und teilweise über 900 Pixel hohen Bilder waren für das gestreckte Display (Auflösung 1366 x 768 Pixel) ihres Klapprechners schlicht zu groß.

Mit 600 Pixeln Bildhöhe war rasch ein vernünftiger Kompromiß gefunden, der auch den Platzbedarf von Browserfenster samt Navigationselementen und Menüleiste ins Kalkül zog. Nun galt es noch, den befreundeten Bildlieferanten hinzuzuziehen, um von ihm die betroffenen Bilderpaare unter geringstmöglichem Qualitätsverlust in die Ziel­auf­lö­sung skalieren zu lassen. Damit waren dann schon drei Leute an der Sache beteiligt…

An dieser Stelle kam mir die Idee, die Diskussion über eine Messenger-Plattform weiter­zuführen. Innerhalb weniger Sekunden hatte ich via Telegram (der besseren WhatsApp-Alternative) eine Gruppe namens »FürthWiki Aktiven-Treff« eingerichtet und die ersten fünf in meinem Adreßbuch vorhandenen FürthWikianer in diese aufgenommen. Wie der Screenshot dieses Artikels auszugsweise dokumentiert, lief die folgende Pro­blem­dis­kus­sion flott und zielorientiert: Von der ersten Beschreibung des Phänomens bis zur fertig implementierten Lösung waren schlußendlich keine drei Stunden vergangen, bei ins­ge­samt drei un­ab­hän­gig voneinander Agierenden, die sich vorher nicht verabredet hatten. Das soll uns erstmal jemand nachmachen!

P.S.: Inzwischen sind wir schon zu sechst in der Gruppe. Neuzugänge sind willkommen!

Veröffentlicht in: Internes | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Massenbewegung

Gemeinsam sind wir stark! (Foto: Ralph Stenzel)

Gemeinsam sind wir stark!

Gestern habe ich als Schatzmeister und Schlüs­sel­in­ha­ber unseres Postschließfaches einen Brief aus demselben gezogen, der einen ausgefüllten Aufnahmeantrag enthielt. Das Besondere daran war eine handschriftliche Grußadresse an den Vereinsvorstand auf der Rückseite des aus­ge­druck­ten Formulars. Darin schreibt Herr Alex­an­der S. unter anderem: »Da der Einfluss mit der Zahl der Mit­glie­der steigt, möchte ich mich nun auch of­fi­ziell anschließen.«

Recht hat er, unser hiermit nochmals herzlich willkommen geheißener Neuzugang! Je größer unser Verein, desto mehr wird er als relevante Kraft in der Stadtgesellschaft wahr­ge­nom­men und desto eher gelingt es uns, Unterstützung von öffentlichen Institutionen, privaten Unternehmen und wohlwollenden Einzelpersonen einzuwerben. Auch wer sich zu einer aktiven Mitarbeit im FürthWiki nicht in der Lage sieht, kann uns durch eine passive Mitgliedschaft im Förderverein unterstützen. Den eher symbolischen Mindestbeitrag von 12,00 EUR pro Jahr (= 1,00 EUR im Monat) sollte jede(r) aufbringen können…

Veröffentlicht in: Allgemeines | Stichworte: , | Kommentar abgeben