2019

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
◄◄ 21. Jahrhundert
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029
2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039
2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049
2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059
2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069
2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079
2080 2081 2082 2083 2084 2085 2086 2087 2088 2089
2090 2091 2092 2093 2094 2095 2096 2097 2098 2099

Ereignisse in Fürth im Jahr 2019



Kurzchronik

  • 1. Januar: Das erste Kind im neuen Jahr, ein Mädchen, erblickt im Nathanstift um 0.37 Uhr das Licht der Welt
  • 2. Januar: Eine neues Bürgeramt eröffnet als Anlaufstelle für die Fürther Bevölkerung: Bürgeramt Mitte im Rathaus
  • 3. Januar: Die Rudolf-Breitscheid-Straße 12, an dessen Eigentümerverhältnissen die ersten Planungen der Neuen Mitte 2009 durch Sonea Sierra scheiterten bzw. die neuen Planungen der Neuen Mitte durch MIB ins Stocken gerieten, wurde Anfang Januar 2019 durch dessen Eigentümer vollständig saniert und ist erstmal wieder im neuen Glanz zu sehen.
  • 7. Januar: Amokalarm an der Ullstein-Realschule. Die Polizei und eine USK-Einheit waren durch einen vermeintlichen Amoklauf alarmiert worden, der sich zum Glück als Fehlalarm entpuppte.
  • 16. Januar: Mitarbeiter der Feuerwehr und des Techn. Hilfswerk (THW) sind im Katastrophenschutzgebiet in Südbayern im Einsatz. Sie helfen der dortigen Bevölkerung bzw. versuchen die Schneemassen auf den Dächern der Gebäude zu räumen, um einen Einsturz zu verhindern.[1]
  • 20. Januar: Aufgrund der starken Regenfälle, aber auch durch das Schmelzwasser aus südlicheren Regionen sind Teile des Wiesengrunds überschwemmt. Seit kurzem sind diese überschwemmten Gebiete zum Teil auch zugefroren, da die Temperaturen auch tagsüber konstant unter 0 Grad sind.
  • 21. bis 24. Januar: Die Fürther Polizei übt gemeinsam mit den Dienststellen aus Stein, Zirndorf, Nürnberg West und der Verkehrspolizei den Ernstfall. Dabei wird in Stadeln, v. a. im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Fa. BIG in der Alfred-Nobel-Straße 55-59, mit rund 120 Polizisten ein vermeintliches Amokszenario geübt.

Personen

Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 2019 geboren wurde.Es ist aktuell keine Person verzeichnet, die 2019 gestorben ist.

Bauten


Veröffentlichungen

Bilder

  1. Claudia Ziob: Einsatz verlängert: Fürther Feuerwehr bleibt in Südbayern. In: Fürther Nachrichten vom 16. Januar 2019 - online abrubar