Café Venus im Pelz

Aus FürthWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Name
Café Venus im Pelz
Genre
Szene-Treffpunkt
Nebenraum vorhanden
nein
Ehemals
Ja
Besonderheit
Treffpunkt für Fetisch- und BDSM-Szene, nach eigenen Angaben das erste Café seiner Art in Nordbayern
Die Karte wird geladen …

Das Café Venus im Pelz befand sich von März 2005 bis ca. 2010 in der Flößaustraße 45.[1] Der Name leitet sich von der Novelle "Venus im Pelz" von Leopold von Sacher-Masoch ab. Das Café war ein Treffpunkt der Schwulen- und Lesben- sowie der Fetish- und BDSM-Szene. In dem Café trafen sich regelmäßig verschiedene Stammtische, wie z. B. der "Offene SM-Stammtisch Fürth", "Joyclub Stammtisch", "BDSM-Franken" sowie der "Fetish-Art-Kochclub".

Neben dem Café- und Kneipenbetrieb diente das Lokal auch als Ausstellungsraum für Aktfotografie und Malerei sowie für Veranstaltungen.[2] So wurden nach eigenen Angaben Veranstaltungen abgehalten mit den klangvollen Namen: "In Sack und Lack" oder "Venus Vränkische Vastnackt Party".

Weblinks

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. StadtZeitung: Neues Café in Fürth: Venus im Pelz. 16. März 2005, Nr. 5, S. 8
  2. StadtZeitung, Jg. 64 vom 27. Februar 2008, Nr. 4, S. 21 - Ausstellungen, Fetish-Beauties von Achim Webel/Roland Seehof

Bilder