Zeit­ver­schie­bung

Per Mausbewegung von einst zum jetzt: Slider-Foto vom Fürther Hauptbahnhof (Bearbeitung: Robert Söllner)

Per Maus­be­we­gung von einst zum jetzt: Sli­der-Fo­to vom Für­ther Haupt­bahn­hof

Das Für­thWi­ki kann mit ei­ner klei­nen Sen­sa­ti­on auf­war­ten: Der Für­ther Fo­to­graf Ro­bert Söll­ner hat schon im Jah­re 2008 zahl­rei­che hi­sto­ri­sche Stadt­an­sich­ten von Bild­post­kar­ten nach­fo­to­gra­fiert. Da­bei hat er nicht nur ein biß­chen, son­dern ganz ge­nau auf den glei­chen Blick­win­kel ge­ach­tet, so daß sich die im Ab­stand von über 100 Jah­ren ent­stan­de­nen Fo­tos sehr prä­zi­se über­ein­an­der­le­gen und im De­tail ver­glei­chen las­sen.

Be­son­ders ein­drucks­voll ist der fo­to­gra­fisch do­ku­men­tier­te Zeit­sprung vom Einst zum Jetzt, wenn der Be­trach­ter die Sa­che im Wort­sin­ne selbst in die Hand neh­men und per Maus­zei­ger-Be­we­gung die Ab­bil­dung vom al­ten Post­kar­ten­bild zum neu­en Farb­fo­to ver­schie­ben kann. Ge­nau das ha­ben wir jetzt in er­sten Bei­spie­len in un­se­rem Für­thWi­ki rea­li­siert! Klicken und stau­nen Sie selbst:

Wei­te­re prä­zi­se ge­paar­te Fo­tos die­ser Art wer­den in Kür­ze fol­gen. Was so spie­le­risch ein­fach funk­tio­niert, ist das sicht­ba­re Er­geb­nis ei­ner ex­trem zeit­auf­wen­di­gen Tüf­te­lei, für die wir Ro­bert Söll­ner zu gro­ßem Dank ver­pflich­tet sind. Wir freu­en uns, sei­ne Ar­bei­ten nun­mehr durch die Ver­öf­fent­li­chung im Für­thWi­ki end­lich ei­nem brei­ten Pu­bli­kum be­kannt ma­chen zu kön­nen.

P.S.: Das obi­ge Ar­ti­kel­bild ist na­tür­lich ein sta­ti­scher Screen­shot, Sie fin­den die »ech­ten« Schie­be-Fo­tos in den ver­link­ten Ar­ti­keln!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Ein Kommentar zu »Zeit­ver­schie­bung«:

  1. Ralph Stenzel meint:

    Sämt­li­che ak­tu­ell ins Für­thWi­ki ein­ge­stell­ten Sli­der-Fo­tos von Ro­bert Söll­ner sind ab so­fort im Ar­ti­kel zur Per­son al­pha­be­tisch ge­li­stet und an­klick­bar.

    #1

Kommentar abgeben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.