Fanprojekt Fürth

Aus FürthWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo: Fanprojekt Fürth

Das Fanprojekt Fürth eine Anlaufstelle für Fußballfans der Spielvereinigung Fürth. Dabei wird das Fanprojekt von drei Sozialpädagogen bzw. staatlich anerkannten Erzieher mit betreut. Träger des Fanprojekts ist die Kinderarche gGmbH, die sich gemeinnützig im Bereich der Jungendhilfe und Jugendarbeit engagiert. Das Projekt wurde im November 2018 mit dem Qualitätssiegel "Fanprojekt nach dem Nationalen Konzept Sport und Sicherheit" ausgezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Fanprojekte in Deutschland wurden in den 1980er Jahren ins Leben gerufen. In Fürth wurde der Wunsch nach einem Fanprojekt von der aktiven Fanszene um die Spielvereinigung Anfang 2013 laut. In mehreren Gesprächen mit der Spielvereinigung, der Stadt Fürth, aber auch mit der Polizei wurden 2014 erstmals Finanzmittel in den städtischen Haushalt für das Fanprojekt eingestellt. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits 54 weitere Fanprojekte bundesweit - Fürth ist damit das 55 Fanprojekt.

Im August 2014 konnten auf Grund dessen zwei Mitarbeiter für das Fanprojekt erstmals beschäftigt werden, die gemeinsam mit vielen Mitglieder der Fanszene einen Fantreffpunkt in der Theresienstraße im März 2015 eröffnen konnten. Im Juli 2018 wurde das Team um einen dritten Mitarbeiter erweitert. Seit November 2018 ist das Angebot des Fanprojekts auch unmittelbar im Stadion präsent. So steht direkt gegenüber vom Block 4 im Stadion ein ehemaliger Polizei-Container, in dem die Mitarbeiter des Fanprojekts niederschwellig mit den Fans in Kontakt kommen können. Das Fanprojekt Fürth ist Teil der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der dt. Sportjugend und in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte. Weiterhin ist das Fanprojekt Partner der Deutschen Fußball Liga und vom Deutschen Fußballbund.

Aufgabe[Bearbeiten]

Fanprojekte sind ein Teil der besonderen Jugend- und Sozialarbeit. Das Angebot erfolgt i.d.R. von unabhängigen Einrichtungen in der Jugendhilfe auf kommunaler Ebene und hilft Jugendstrukturen zu vernetzten. Die Zielgruppe des Fanprojekts sind Jugendliche im Alter von 14 bis ca. 27 Jahren.

Folgende drei Säulen sind in Fürth inzwischen etabliert:

  • Fantreff: Seit März 2015 bietet der Standort gleichgesinnten einen Anlaufpunkt an. In den selbstverwalteten Räumen kann ein Austausch oder die Planung von Projekten stattfinden. Zusätzlich enthält der Fantreff eine eigene Fanbücherei, sowie ein monatliches Angebot mit Fanolympiaden und einer Fanküche.
  • Fanerlebniswelt: Bei Heim- oder Auswärtsspielen sind stets die Mitarbeiter des Fantreffs vor Ort Ansprechpartner für die Fanszene. Sie bieten ein offenes Ohr an, helfen aber auch bei Problemen und stehen im engen Kontakt mit den Vereinen, der Polizei oder den Sicherheitsdiensten.
  • Beratung und Hilfestellung: Das Team des Fantreffs bietet auch Hilfestellung in allen Lebenslagen die im Fußballkontext stehen, also z.B. bei Problemen mit der Polizei, bei Gewaltproblemen oder Stadienverboten. Gleichzeitig stehen die drei Mitarbeiter auch bei allgemeine Problemen den Jugendlichen zur Seite, z.B. bei Alkohol oder Drogenproblemen, Stress mit Eltern oder Freunden, oder in der Schule.

Alle Angebote erfolgen stets einvernehmlich in gegenseitiger Wertschätzung und unter vertraulicher Behandlung der besprochenen Inhalte statt.

Kontakt[Bearbeiten]

Fanprojekt Fürth / Fantreff
Theresienstaße 17
90762 Fürth
Tel. 0911/ 23 95 66 86
Mail: fanprojekt(at)kinderarcheggmbh.de

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Fantreff: Mi und Do von 16.00 bis 21.00 Uhr
Bürozeiten: Di und Mi von 13.00 bis 16.00 Uhr

Lokalberichterstattung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]